Laut afghanischem Innenministerium
Entführter Deutscher ist wieder frei

Der vor einer Woche in Afghanistan verschleppte deutsche Staatsbürger ist wieder frei. Auch der Übersetzer des Deutschen sei aus der Geiselhaft entlassen worden, sagte der Sprecher des afghanischen Innenministeriums in Kabul, Semarai Baschari, am Donnerstag.

HB KABUL. Beide Männer seien wohlauf und in Sicherheit. Anstrengungen der Polizei hätten zum Ende der Geiselnahme geführt. Über die näheren Umstände der Freilassung war zunächst nichts bekannt. Nach offiziellen afghanischen Angaben forderten die unbekannten Geiselnehmer 40 000 Dollar (rund 29 000 Euro) Lösegeld.

Der Deutsche war nach afghanischen Angaben in der Provinz Farah im Südwesten des Landes verschleppt worden. Farahs Gouverneur Ghulom Muhyuddin Baluch hatte vor der Freilassung am Donnerstag Verhandlungen mit den Geiselnehmern abgelehnt. Er hatte gesagt, sobald der Aufenthaltsort des Deutschen bekannt sei, werde er gewaltsam befreit. Baluch hatte die Taliban für die Entführung verantwortlich gemacht. Ein Taliban-Sprecher hatte am Mittwoch jedoch gesagt, über eine Entführung eines Deutschen sei ihm nichts bekannt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%