Laut Kreisen
Obama will offenbar Daschle als Gesundheitsminister

Der hochrangige demokratische Ex-Senator Tom Daschle soll Kreisen zufolge neuer Gesundheitsminister der USA werden. Er würde für die Umsetzung einer der wichtigsten innenpolitischen Reformen auf der Agenda von Barack Obama verantwortlich sein.

HB WASHINGTON. Der künftige Präsident Barack Obama habe den ehemaligen Mehrheitsführer der Kongresskammer für den Posten vorgesehen, sagten zwei Demokraten am Mittwoch der Nachrichtenagentur Reuters. Daschle leitet derzeit eine Arbeitsgruppe Obamas zur Reform des Gesundheitswesens. Für eine Stellungnahme war er zunächst nicht zu erreichen. Obama hat die Neugestaltung der Gesundheitsversorgung zu einem der wichtigsten Anliegen seiner Amtszeit erklärt. Rund 47 Mio. US-Bürger - ein Sechstel der Bevölkerung - sind nicht krankenversichert.

Der 60-Jährige gilt als politisches Schwergewicht. Er saß acht Jahre lang im Repräsentantenhaus. 1986 wurde er in den Senat gewählt und vertrat dort den Bundesstaat South Dakota. Von 1994 bis 2004 war Daschle oberster Demokrat in der Kammer und von 2001 bis 2003 Mehrheitsführer im Senat. Nachdem er 2004 nicht wieder ins Parlament gewählt wurde, arbeitete er als Berater für die Anwaltskanzlei Alston und Bird.

Daschle war einer der ersten Unterstützer Obamas auf dessen Weg ins Weiße Haus. Er galt auch als Kandidat für den Posten des Stabschefs, der jetzt von dem früheren Clinton-Berater Rahm Emanuel bekleidet wird. Obama wird am 20. Januar als Nachfolger George W. Bushs vereidigt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%