Lieferung von Atommaterial an den Iran
Bush unterstützt russischen Vorschlag zum Atomstreit

US-Präsident George W. Bush hat am Donnerstag den von Russland eingebrachten Vorschlag zur Lösung des Atomstreits mit dem Iran begrüßt.

HB WASHINGTON. Es könnte eine akzeptable Alternative sein, wenn das für den Iran bestimmte Atommaterial in Russland hergestellt, unter Aufsicht von Inspektoren der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) an den Iran geliefert und der Atommüll dann wieder nach Russland gebracht würde, sagte Bush. „Ich denke, das ist ein guter Plan. Die Russen haben die Idee geboren und ich unterstütze sie“, sagte der Präsident am Donnerstag bei einer Pressekonferenz im US-Präsidialamt.

Die USA werfen dem Iran vor, unter dem Deckmantel eines zivilen Atomenergieprogrammes nach Atomwaffen zu streben. Gemeinsam mit der Europäischen Union wollen sie den Atomstriet deswegen vor den Sicherheitsrat der Vereinten Nationen (UN) bringen. Russland und China haben jedoch zu Vorsicht gemahnt.

Völkern solle es erlaubt sein, zivile Atomenergie zu nutzen, sagte Bush weiter. Er glaube jedoch nicht, dass nichttransparenten und die weltweite Sicherheit bedrohenden Regimen Zugang zu der für den Bau von Atomwaffen notwendigen Technologie gestattet werden sollte. Der Iran habe gezeigt, dass er nach Atomwaffen strebe. „Und es ist nicht im Interesse der Welt, dass sie eine Waffe haben“, sagte Bush weiter.

Auch der Chef der IAEA, Mohammed ElBaradei, äußerte sich zuversichtlich über den russischen Vorschlag. Dieser könne der Beginn einer Lösung sein, sagte ElBaradei beim Weltwirtschaftsforum im schweizerischen Davos. Der Iran müsse ein Maximum an Transparenz zeigen und wahrscheinlich eine „Rehabilitationsphase“ durchlaufen, in der er zustimme, auf eigenem Boden kein Uran anzureichern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%