Lieferung ziviler US-Atomtechnik an Indien rückt nahe
Bush unterzeichnet Atompakt mit Indien

Mit seiner Unterschrift unter ein Atomabkommen mit Indien hat US-Präsident George W. Bush den Weg für die Paraphierung des umstrittenen Vertrags frei gemacht. Während einer Zeremonie im Weißen Haus sprach Bush von den „wachsenden Verbindungen zwischen den zwei größten Demokratien der Erde“.

HB DÜSSELDORF. Von dem Abkommen gehe ein „Signal für die Welt“ aus, fügte der US-Präsident hinzu. „Nationen die dem Pfad der Demokratie und des verantwortlichen Verhaltens folgen, werden in den Vereinigten Staaten von Amerika einen Freund finden.“

Der indische Außenminister Pranab Mukherjee und seine Kollegin Condoleezza Rice sollen das Abkommen nach US-Angaben am Freitag in Washington paraphieren. Dann wird die Lieferung von ziviler US-Atomtechnik an Indien, über die seit drei Jahren verhandelt wurde, unter Dach und Fach sein.

Während des Indienbesuches von Condoleezza Rice am vergangenen Wochenende war die geplante Paraphierung nicht zustande gekommen - weil Bushs Unterschrift fehlte, wie es von indischer Seite hieß. Der Vertrag ist in beiden Ländern umstritten, da Indien den Atomwaffensperrvertrag nicht unterzeichnet hat.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%