Lieferverpflichtung: Gazprom sagt Europa sichere Versorgung zu

Lieferverpflichtung
Gazprom sagt Europa sichere Versorgung zu

Der russische Gaskonzern Gazprom will trotz des starken Frosts in Russland seine Lieferverpflichtungen nach Europa erfüllen. „Wir werden die Mengen liefern, die vertraglich vereinbart sind“, sagte der Vizechef des weltgrößten Gaskonzerns, Alexander Medwedjew, gestern auf der Handelsblatt-Jahrestagung Energiewirtschaft in Berlin.

HB BERLIN.Gazprom hatte am Vortag die Lieferungen an Italien, Ungarn, Serbien und Kroatien verringert und damit in Europa erneut Angst vor Versorgungsengpässen ausgelöst. Medwedjew begründete die Maßnahme mit dem steigenden Gasverbrauch in Russland. Russland leidet seit gut einer Woche unter extremem Frost. In Sibirien fielen die Temperaturen auf fast minus 60 Grad, in Moskau erwarteten Meteorologen in der Nacht zu heute 37 Minusgrade. Einige russische Ölkonzerne kündigten an, sie müssten wegen der extremen Kälte in Sibirien Teile ihrer Förderanlagen vorübergehend stilllegen. Bereits zu Jahresbeginn hatte Gazprom im Streit um Preiserhöhungen vorübergehend die Gaslieferungen an die Ukraine unterbrochen. Medwedjew versicherte jedoch, Gazprom werde nach Europa „so viel Gas liefern wie möglich“. Darum habe man sich auch schon während des Konflikts mit der Ukraine bemüht.

Trotz Medwedjews Zusagen warnte die Internationale Energieagentur (IEA) Europa vor einer wachsenden Gas-Abhängigkeit von Russland. IEA-Chefvolkswirt Fatih Birol sagte, derzeit importiere Europa 40 Prozent seines Gasbedarfs aus Russland. Nach aktuellen IEA-Prognosen würde Europa in 25 Jahren sogar 80 Prozent seines Importbedarfs mit russischem Gas decken. Dies sei ein „inakzeptabler Trend“. juf/mbr

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%