Liveblog zum Nachlesen
Niederlande hält Militäreinsatz in Ostukraine für möglich

Von seinem Territorium aus soll Russland Stellungen der ukrainischen Armee beschossen haben. Das behauptet das US-Außenministerium. Unterdessen verbietet Russland die Einfuhr von Milch und Käse aus der Ukraine .
  • 35

Vom eigenen Territorium aus soll Russland Stellungen der ukrainischen Armee mit Artillerie beschossen haben. Das behauptet das US-Außenministerium. In der Ostukraine wurden weitere Trümmerteile des abgestürzten malaysischen Passagierflugzeugs und auch weitere Leichen gefunden. Die EU-Botschafter erweitern unterdessen ihre Sanktionsliste. Die Ereignisse des Tages im Liveblog.

+++ Niederländische Polizei sucht Fotos vom Absturz +++
Im Zusammenhang mit den Ermittlungen zum Absturz des Fluges MH17 in der Ostukraine hat die niederländische Polizei dazu aufgerufen, Fotos und Videos zu übergeben. Aufnahmen der Absturzstelle „direkt vor, während und nach der Katastrophe“ könnten zur Rekonstruierung der Ereignisse beitragen, teilte die Polizei am Freitag in Den Haag mit. Der Aufruf richtet sich vor allem an Menschen in dem Absturzgebiet und wurde auch auf russisch, ukrainisch und englisch veröffentlicht.

+++ EU-Regierungen einig über neue Sanktionen +++
Die Vertreter der 28 EU-Regierungen haben sich grundsätzlich auf Wirtschaftssanktionen gegen Russland geeinigt. Nach Angaben von Diplomaten geht es um eine Erschwerung des Zugangs zu den EU-Finanzmärkten, ein Verbot künftiger Waffenexporte, ein Ausfuhrverbot für Hochtechnologieprodukte und um Exportbeschränkungen für Spezialanlagen zur Öl- und Gasförderung. Die EU-Kommission wurde beauftragt, bis zum Montag konkrete Verordnungstexte vorzulegen. Sie sollen am Dienstag von den EU-Botschaftern abgesegnet werden. Für weitreichende Sanktionen hat die Politik die Rückendeckung zumindest eines Teils der deutschen Exportwirtschaft.

+++ Internationale Polizeimission soll Absturzstelle sichern +++
Inmitten anhaltender Kämpfe in der Ostukraine soll die Absturzstelle der abgeschossenen Malaysia-Airlines-Maschine von einer internationalen Polizeieinheit abgesichert werden. Eine entsprechende Einigung mit der Regierung stehe kurz bevor, sagte der australische Premier Tony Abbott am Freitag. Allerdings wird das Absturzgebiet von prorussischen Separatisten kontrolliert. Diese griffen die Armee weiter an und wurden nach Darstellung der Kiewer Regierung direkt durch Artilleriefeuer aus Russland unterstützt.

Seite 1:

Niederlande hält Militäreinsatz in Ostukraine für möglich

Seite 2:

Russland sanktioniert Handel mit der Ukraine

Seite 3:

Neue Wrackteile gefunden

Kommentare zu " Liveblog zum Nachlesen: Niederlande hält Militäreinsatz in Ostukraine für möglich"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Zitat:
    Putin muss beweisen das er seine Geheimdienste, seine Oligarchen und seine Waffen unter Kontrolle hat.

    Nun Obama hat das alles ja schon bewiesen:
    Seine Geheimdienste spionieren uns alle aus,

    Seine Oligarchen verhandeln (sorry - diktieren) gerade das TTIP mit Europa

    Seine Waffen werden gerade in Syrien an ISIS-Kämpfer geliefert

    und höchstwahrscheine hat seine Drohne MH17 abgeschossen...

    Das alles muss Putin erst mal schaffen - geliengt sicher nur Friedensnobel-Preisträgern...

  • ich freue mich mit Ihnen!

    Auch wenn ich fürchte, dass der Friedensnobel-Preisträger deswegen den nächsten Weltkrieg anzetteln wird.

    Die USA probieren es derzeit ja auf jegliche Art und Weise ...

  • Die putinistische Propagandamaschine läuft ja wieder wie geschmiert hier! Wie lange noch?
    Es gibt schon interessante Gerüchte, daß der Abschuß möglicherweise durch interne Palastrevolutionäre und dahinter stehen Oligarchen, ausgelöst wurde?! Götterdämmerung!

    Na da werden ja hier die durchgeknallten Schreiberlinge endlich arbeitslos!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%