Lizenz erteilt
Deutsche Welle in Russland wieder auf Sendung

Nach einer Woche Zwangspause ist die Deutsche Welle (DW) in Russland wieder auf Sendung gegangen. Das Programm war ab Donnerstag wieder auf der angestammten Mittelwelle- Frequenz zu hören.

HB MOSKAU. Russland hatte der Deutschen Welle vor knapp einer Woche die Mittelwelle-Frequenz zur Ausstrahlung ihrer Programme entzogen; der Sender war unmittelbar danach nicht mehr zu empfangen gewesen. Offizielle russische Stellen hatten Frequenz- und Lizenzprobleme als Ursache für die Abschaltung der im Wechsel ausgestrahlten deutsch- und russischsprachigen Sendungen genannt.

Monatelang hatten Vertreter des deutschen Auslandssenders mit den zuständigen russischen Stellen über die Erteilung einer neuen Sendelizenz verhandelt. Auch das Auswärtige Amt in Berlin hatte sich eingeschaltet.

Der Intendant des deutschen Auslandsrundfunks, Erik Bettermann, dankte dem russischen Minister für Telekommunikation, Leonid Reiman. Dieser habe verfügt, dass bis zu einer endgültigen Entscheidung über Lizenzen und Frequenzen die Programme der Deutschen Welle in Moskau wieder über Mittelwelle ausgestrahlt werden dürfen. Die Deutsche Welle bemühe sich um eine dauerhafte Lösung, die auch in Zukunft die Übertragung ihrer Programme auf der Moskauer Mittelwelle sicherstelle.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%