Logistikchef und Ex-Anführer gefasst
Polizei findet vier Bomben der Eta

Französische und spanische Polizisten haben ein Waffenversteck der Eta ausgehoben. Außerdem wurden Computer beschlagnahmt.

HB BERLIN. Bei einer gemeinsamen Razzia gegen die baskische Untergrundorganisation Eta haben Polizisten aus Frankreich und Spanien im südwestfranzösischen Bagnères-de-Bigorre vier einsatzbereite Bomben beschlagnahmt. Zudem wurde umfangreiches Datenmaterial sichergestellt.

Das teilte Spaniens Innenminister Angel Acebes am Samstag in Madrid mit. Nach Angaben der französischen Polizei konfiszierte sie überdies eine Handfeuerwaffe sowie einen Computer in der Wohnung eines hochrangigen Eta-Mitglieds, das am Freitag festgenommen worden war.

Am Freitag hatte die Polizei in Südfrankreich insgesamt fünf Eta-Mitglieder verhaftet. Im südwestfranzösischen Saint-Paul-les-Dax fassten die Beamten Félix Ignacio Esparza Luri, genannt «Navarro». Er soll der Logistikchef der Eta sein. Seine Wohnung wurde bei der Razzia in Bagnères-de-Bigorre durchsucht. Den ehemaligen Eta-Chef Félix Alberto López de la Calle alias «Mobutu» stellte die Polizei südlich von Angoulême bei Bordeaux.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%