Luftangriffe auf irakische Dörfer
Türkei greift Kurden im Irak an

In der Nacht haben türkische Kampfflugzeuge eine Stellung kurdischer Rebellen im Irak angegriffen. Die berichtet die private Nachrichtenagentur Dogan.

HB ANKARA. Die Flugzeuge hätten gegen 2 Uhr morgens einen von kurdischen Rebellen genutzten Außenposten an der Grenze in der Nähe der irakischen Stadt Sacho angegriffen, berichtete Dogan unter Berufung auf örtliche Polizeiquellen.

Fünf Ortschaften, die etwa acht bis zehn Kilometer von der türkischen Grenze entfernt lägen, seien bombardiert worden. Zu möglichen Opfern gab es zunächst keine Angaben.

Die türkische Regierung droht nach mehreren tödlichen Angriffen der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK im Grenzgebiet mit einer Militäroffensive gegen PKK-Stellungen im Nordirak. Die drei Nordprovinzen des Iraks bilden das Autonomiegebiet der irakischen Kurden. Ihre Führung hatte in den vergangenen Wochen versucht, die Regierung in Ankara von ihren Angriffsplänen abzubringen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%