Luftangriffe
Nato bombardiert versehentlich Wohnhaus in Tripolis

Mit dem Nato-Einsatz in Libyen soll die Bevölkerung eigentlich vor der Gewalt der Gaddafi-Truppen geschützt werden. Doch nun muss die Allianz mit Bedauern einräumen.
  • 9

Tripolis/BrüsselDie Nato hat eingeräumt, versehentlich ein Wohnhaus in der libyschen Hauptstadt Tripolis bombardiert und dabei allem Anschein nach mehrere Menschen getötet zu haben.

Der Oberkommandeur des Nato-Einsatzes in Libyen, der kanadische General Charles Bouchard, bedauerte in einer am Sonntagabend veröffentlichten Erklärung den Vorfall.

Das Regime des libyschen Machthabers Muammar al-Gaddafi hatte dem Militärbündnis vorgeworfen, bei dem Angriff mindestens drei Menschen getötet zu haben, darunter auch ein Kleinkind. „Obwohl wir die Einzelheiten des Zwischenfalls noch ermitteln, scheint es so, dass ein Fehler in einem Waffensystem diesen Zwischenfall verursacht hat“, erklärte Bouchard in seinem Hauptquartier in Neapel.

Es sehe so aus, als ob eine Bombe nicht das beabsichtigte Ziel getroffen habe. „Die Nato bedauert den Verlust unschuldiger Menschenleben und sie geht sehr sorgsam vor im Kampf gegen ein Regime, das entschlossen ist, Gewalt gegen seine eigenen Bürger anzuwenden“, teilte das Militärbündnis weiter mit. Kurz nach dem Luftangriff in der Nacht zum Sonntag waren ausländische Journalisten von den libyschen Behörden zu dem zerstörten Wohnhaus gebracht worden. Sie beobachteten, wie eine Leiche aus den Trümmern geborgen wurde.

Zahlreiche Nachbarn halfen bei den Bergungsarbeiten. Später wurde den Reportern in einem Krankenhaus auch die Leiche eines Kleinkindes gezeigt. „Dies ist ein weiterer Beweis für die Brutalität der Nato“, erklärte der libysche Regierungssprecher Mussa Ibrahim. Der internationale Militäreinsatz in Libyen stützt sich auf ein UN-Mandat, das zum Schutz von Zivilisten den Einsatz militärischer Gewalt zulässt.

In einer Erklärung der Nato vom Sonntag hieß es, das Bündnis tue „alles, um die libysche Bevölkerung vor der Gewalt des Regimes von Gaddafi zu schützen“. Die Nato plane die Einsätze „mit Präzision und mit einer hohen Genauigkeitsrate“.

Seite 1:

Nato bombardiert versehentlich Wohnhaus in Tripolis

Seite 2:

Kommentare zu " Luftangriffe: Nato bombardiert versehentlich Wohnhaus in Tripolis"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • For you rule no3; don´t drink from thr sheep-dip.

  • "Bonjour"
    Shalom i Spiritui Sancto Vatikan,Got Bless the USA,Frankreich,Großbritannien,Italy.
    Vom Schizoiden Schwulen Viren,Poison-gas,Gestapo-Sekten-Antonym betroffen:Ehre gebührt denen welche Staatliche Verfolgung Gnadenlos bekämpfen,wo immer sie auch Stattfindet!!!

  • The Generals sat and the lines on the map moved from side to side. Listen son said the man with the gun there´s room for you inside. That´s Nato.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%