Machtaufteilung bleibt umstritten
Kein Durchbruch bei Krisen-Gesprächen in Simbabwe

Simbabwes Präsident Robert Mugabe und der Chef der Oppositionspartei MDC, Morgan Tsvangirai, ringen weiter um die Macht in dem südafrikanischen Krisenstaat. Ein Krisen-Gipfel der beiden Politiker brachte bis zum Mittwochabend keine Einigung.

HB HARARE/JOHANNESBURG. Bei den Gesprächen über eine Machtaufteilung im südafrikanischen Krisenstaat Simbabwe ist am Mittwoch der erhoffte Durchbruch ausgeblieben. Sowohl Präsident Robert Mugabe wie auch der Chef der oppositionellen Bewegung für Demokratischen Wandel (MDC), Morgan Tsvangirai, hatten sich am Vorabend nach stundenlangen Beratungen optimistisch über eine Vereinbarung zur Bildung einer Koalitionsregierung geäußert. Bis zum Mittwochabend gab es jedoch keine Hinweise auf eine Einigung.

Mugabe hatte am Vorabend erklärt, es gebe nur noch zwei offene Fragen, aber die Aussicht auf eine Einigung sei besser als jemals zuvor. Ein Abkommen sei in Sicht, sagte auch Tsvangirai. Auch der Führer der kleineren MDC-Splitterpartei, Arthur Mutambara, hatte sich der optimistischen Haltung angeschlossen. Die Gespräche finden unter Vermittlung des südafrikanischen Präsidenten Thabo Mbeki statt. Er hatte am Mittwoch ein geplantes Treffen mit eine Gremium des regionalen Staatenblocks SADC in Swasiland um einen Tag verschoben.

Die MDC erkennt Mugabes Wiederwahl bei einer umstrittenen Stichwahl mit ihm als einzigem Kandidaten Ende Juni nicht an. Einer der Hauptstreitpunkte bei den bisherigen Verhandlungen war die Frage, welche Rolle Mugabe künftig spielen wird. Während die MDC ihm nur eine repräsentative Rolle zugestehen wollte, versuchte Mugabe, sich auch weiterhin seinen Anteil an der Macht zu sichern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%