Magazin-Interview
Bush bezeichnet Japan und Deutschland als "beste Alliierte"

Für US-Präsident George W. Bush zählen die einstigen Weltkriegsgegner Japan und Deutschland heute zu den „besten Alliierten“ der USA. „Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs wollten viele Menschen nicht glauben, dass Deutschland und auch Japan frei und demokratisch werden könnten“, sagte Bush in der jüngsten Ausgabe der französischen Wochenzeitschrift „Paris Match“.

HB PARIS. „Glücklicherweise gab es Optimisten. Die haben Recht behalten. Das hat dazu geführt, dass Deutschland und Japan heute zu unseren besten Alliierten (...) gehören.“ Bush hat am Donnerstag eine mehrtägige Europa-Reise angetreten und beteiligt sich am Sonntag an den Feierlichkeiten zum 60. Jahrestag der Landung der Alliierten in der Normandie.

Gastgeber Frankreich gehörte zu den schärfsten Kritikern der amerikanischen Militäraktion im Irak. Bush meinte in dem Interview zu den Differenzen zwischen Paris und Washington, er sei den Franzosen nicht böse gewesen und Chirac sei sein „Freund“. „Freunde können unterschiedlicher Meinung sein“, sagte Bush.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%