Mangelnde Transparenz in BrüsselDie größten Lobby-Freunde in der EU

Die Auflagen für den Wechsel von EU-Beamten und Politikern in den Lobbyismus sind laut „Transparency International“ mangelhaft. Wer die meisten Lobbyisten empfängt und welche Unternehmen in Brüssel Einfluss suchen.

  • 2

    2 Kommentare zu "Mangelnde Transparenz in Brüssel: Die größten Lobby-Freunde in der EU"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    • Soweit mir bekannt zählt die sehr links orienitierte "Transparency International" lediglich Industrielobbies zu den Lobbies.

      Die in Europa wesentlich bedeutenderen Sozial- und Ökolobbies werden nicht berücksichtigt. Beispielsweise setzen WWF und Greenpeace je einige hundert Mio. €/Jahr* mit ihren Aktivitäten um. Gewerkschaften, Sozialverbände..Die Aktivitäten der Soziallobbies die einen ökosozialistischen Komplex mit vielen 100 Mrd. € Kosten allein in Deutschland bleiben völlig unberücksichtigt.

      Der Bericht ist einseitig. Ich gehe davon aus, dass linke und grüne Politiker den intensivsten Lobbykontakt haben.

      *Ausgewiesene Zahlen

    • Die EU ist ein einziger Eliten-Lobbyverein und bleibt unter sich. Somit wird die EU auch nie eine Unterstützung vom Volk = Bürger Europas bekommen, weil das Volk beim Eliten-Lobby Geldverdienen nur stört.

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%