Maschine nach London umgeleitet
Bombenalarm in Passagierflugzeug

Ein griechisches Passagierflugzeug am Sonntag wegen einer vermuteten Bombe an Bord nach London umgeleitet worden und dort notgelandet.

HB LONDON. Eine Sprecherin der Fluggesellschaft Olympic sagte, alle 293 Passagiere und zwölf Besatzungsmitglieder hätten die Maschine inzwischen auf dem Flughafen Stansted sicher verlassen. Der Pilot des Airbus 340 habe auf dem Weg von Athen nach New York über Frankreich per Funk von einer Bombendrohung erfahren, die bei einer griechischen Tageszeitung eingegangen sei. „Wir wissen noch nicht, ob sie echt war oder nicht“, sagte die Sprecherin.

Aus griechischen Luftfahrtskreisen erfuhr die Nachrichtenagentur Reuters, britische Spezialeinheiten hätten bis zum frühen Abend etwa 80 % der Maschine durchsucht, bislang aber nichts Verdächtigtes gefunden. Das britische Verteidigungsministerium teilte mit, Kampfflugzeuge vom Typ „Tornado“ hätten das Flugzeug nach Stansted eskortiert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%