Massenproteste in Kiew
Putin hat die Ukraine noch nicht gewonnen

350.000 Menschen demonstrieren in Kiew – das kann Wladimir Putin nicht in den Griff bekommen. Der russische Präsident hat sich der Loyalität von Viktor Janukowitsch versichert. Aber der sitzt nun zwischen den Stühlen.
  • 0

MoskauDie jüngsten Massenproteste pro-europäischer Demonstranten in der Ukraine dürften dem russischen Präsidenten Wladimir Putin eines klar gemacht haben: Den Kampf um die politische Zukunft der einstigen Sowjetrepublik hat er noch nicht gewonnen. Zwar hat er den ukrainischen Präsidenten Viktor Janukowitsch davon abgebracht, das mühsam mit der EU ausgehandelte Partnerschaftsabkommen zu kippen. Doch die Proteste in Kiew, an denen sich am Wochenende 350.000 Menschen beteiligt haben, kann Putin nicht in den Griff bekommen. Was sich daraus entwickelt, ist völlig offen. Die Demonstrationen haben demokratische Kräfte entfesselt, die seinen Plan von einer „Eurasischen Union” zum Platzen bringen könnten.

Ohne die Ukraine mit ihrem großen Markt, ihren Mineral-Rohstoffen und ihrer Nähe zur EU dürfe Putins Plan nicht aufgehen, mit einer Zollunion ehemals sowjetischer Staaten ein Gegengewicht zur EU, den USA und China aufzubauen. „Die russische Politik ist jetzt ein großes Fragezeichen”, sagt Alex Brideau, Russland-Experte beim Beratungshaus Eurasia Group: „Zwar hat es Moskau geschafft, das geplante Abkommen mit der EU zu ruinieren, aber das Ziel, die Ukraine in die gemeinsame Zollunion zu bringen, scheint nun ebenso in die Ferne gerückt.” Daran würde auch weiterer politischer und wirtschaftlicher Druck auf die Ukraine wenig ändern. Drosselte Russland etwa erneut seine Gaslieferungen an den Nachbarn, würde das die anti-russische Stimmung in der Ukraine nur noch verschärfen.

„Janukowitschs 'Njet' zur EU, gefolgt von Brutalität gegen Demonstranten, könnte eine Orangene Revolution 2.0 auslösen”, schrieb der frühere Vize-Außenminister Strobe Talbott auf Twitter. Bei der Orangenen Revolution vor neun Jahren wegen Wahlmanipulationen war es den Massen gelungen, Janukowitsch zunächst von der Macht fernzuhalten.

Seite 1:

Putin hat die Ukraine noch nicht gewonnen

Seite 2:

Janukowitsch steckt zwischen Baum und Borke.

Kommentare zu " Massenproteste in Kiew: Putin hat die Ukraine noch nicht gewonnen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%