Medien-Info

NSA spähte Videokonferenzen der UN aus

Hat der umstrittene US-Geheimdienst NSA auch die UN-Zentrale in New York abgehört? Der „Spiegel“ beruft sich auf Dokumente des Whistleblowers Edward Snowden und erklärt, wie der Dienst die UN geknackt haben könnte.
Update: 25.08.2013 - 12:28 Uhr 15 Kommentare
Der Geheimdienst NSA soll auch die Zentrale der Vereinten Nationen in New York abgehört haben. Quelle: dpa

Der Geheimdienst NSA soll auch die Zentrale der Vereinten Nationen in New York abgehört haben.

(Foto: dpa)

BerlinDer umstrittene US-Geheimdienst NSA soll auch die Zentrale der Vereinten Nationen in New York abgehört haben. Dem Dienst sei es im Sommer 2012 gelungen, in die interne UN-Videokonferenzanlage einzudringen und die Verschlüsselung zu knacken, berichtet das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ unter Berufung auf Dokumente des US-Whistleblowers Edward Snowden. Dies habe „für eine dramatische Verbesserung der Daten aus Video-Telekonferenzen und der Fähigkeit, diesen Datenverkehr zu entschlüsseln“ gesorgt.

Die Freude darüber komme in dem geheimen NSA-Dokument mit den Worten zum Ausdruck: „Der Datenverkehr liefert uns die internen Video-Telekonferenzen der Uno (yay!)“. Wie das Magazin weiter berichtet, soll die NSA zudem die EU bei den Vereinten Nationen auch nach deren Umzug in neue Botschaftsräume im September 2012 noch ausspioniert haben.

Die NSA unterhalte in mehr als 80 Botschaften und Konsulaten weltweit ein eigenes Abhörprogramm, das intern „Special Collection Service“ genannt und oft ohne das Wissen des Gastlandes betrieben werde. Einen entsprechenden Lauschposten soll die NSA demnach in Frankfurt, einen weiteren in Wien unterhalten. Die Existenz der Lausch-Einheiten in Botschaften und Konsulaten sei unter allen Umständen geheim zu halten. Wenn sie bekannt würden, würde das „den Beziehungen zum jeweiligen Gastland schweren Schaden zufügen“, zitierte „Der Spiegel“ aus einem NSA-Dokument.

Das Auswärtige Amt hat keine Informationen über eine mögliche Ausspähung der Vereinten Nationen und von Botschaften durch den umstrittenen US-Geheimdienst NSA. „Wir haben keine eigenen Erkenntnisse“, sagte ein Sprecher am Sonntag.

  • dpa
Startseite

15 Kommentare zu "Medien-Info: NSA spähte Videokonferenzen der UN aus"

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Es muss allen Verantwortlichen klar sein, dass das Thema NSA, bzw. "Abhören" nichts Anderes ist, als die Beleuchtung politischer Fehler, die sich in Serie quer durch alle Instanzen ereignet haben.

    Ich darf Edzard Reuter inhaltlich zitieren: Das kommt davon, dass man Feuerwehrleuten da einsetzt, wo Architeken benötigt werden.

    Erinnern wir uns nur an die Themen Krisensitzung oder alternativlose Entscheidung. Es muss doch jedermann klar sein, dass Krisensitzungen dann keine Krisensitzungen sein können, wenn diese regelmäßig abgehalten werden, also tatsächlich schlecht ausgeführte Tagesarbeit darstellen.

    Eine alternativlose Entscheidung ist dann alternativlos, wenn den Entscheidungsträgern aufgrund fehlendem Fachwissen nichts Dümmeres mehr einfällt.

    Volkswirtschaftlich sind die Vorgänge zu ächten und in der anstehenden Bundestagswahl zu sanktionieren.

  • Wahrscheinlich lesen die dieses auch??!! Euch Amis, ihr verlogenes Pak, gehört mal richtig der Ar... versohlt.

  • Es stimmt mich traurig, dass unsere Angela-Wendehals die amerikanischen Schnüffler auch noch hilft, dass sie unsere deutsche Wirtschaft ausschnüffeln und unsere Patente rauben dürfen.

    Der größte Feind er deutschen Wirtschaft ist Angela, denn die wirft unsere Wirtschaft dem Amis zum Fraß vor und verschleudert Niere Steuergelder an Griechenland und die Südstaaten.

  • Wie widerliche verhalten sich diese stinkarroganten Amis?? Freunde wollen das sein?? ich lach mich schlapp! Aber es gibt ja noch Mitmenschen die das tatsächlih noch glauben.
    Snowden und Co. .. sie leben hoch. Ihne gehört Respekt auf höchster Stufe gezollt!!!!!!!

  • NSA spähte Videokonferenzen der UN aus :

    Die Ami´s sind also unsere Freunde ! Wirklich ? Ich würde allen Leuten zukünftig raten, den Lokus zu kontrollieren, bevor sie sich drauf setzen. Da ist vielleicht ne Wanze versteckt.

    Glauben Sie nicht ? War bei Ihnen kürzlich der Klempner im Haus ? Na also, da haben wir es doch. Ein Spitzel ! Ein verkappter BND - Agent im Auftrag der NSA. Und schwupp, schon sitzen Sie in der Klo - Falle.

    Was glauben Sie, warum die Ami´s einen schwarzen Präsidenten gewählt haben ? Der kann sich bei Dunkelheit besser verstecken. Der steht in Ihrem Schlafzimmer und sie sehen ihn nicht. Alles Klara !

  • Geheimdienste "erspähen intime Persönlichkeitsprofile".
    Alle sind so betroffen, wie Dr. Merkel & Konsorten. Es läuft alles nach Recht & Gesetz und nach (deutschen?) Datenschutz-Standards. Dabei häufen sich die Datenskandale auch ohne NSA.

    Mitarbeiter privater Dienstleistungsfirmen stalken ihre (und ggf. andere) Freundinnen: LOVEINT, die meisten glauben immer noch an ein funktionierendes Selbst- (NSA-) Kontrollsystem. Die Vermutung liegt nahe, dass auch andere, z.B. rassistische Motive (RACMINT), durch Vorteilnahme begünstigt werden.

    Die USA machen mit der Welt, wie es ihr gefällt, lassen mutmaßlich den UN-Generalsekretär Dag Hammarskjöld (1961) ermorden, legen VETO ein ( wie die Sowjetunion und andere Staaten), um Verurteilung und Sanktionen gegen sich und andere befreunde Staaten zu vermeiden, u.a. um keine juristische Konsequenz im illegalen Angriffs-Irak-Krieg zu haben, indem sie vorsätzlich die Bündnispartner getäuscht und belogen haben: Der multimediale Betrug.

    Sie spionieren nicht nur ihre eigenen Bürger in tausend Fällen - entgegen ihrer eigenen laschen "Datenschutzrechte" - aus, sind allerhöchstens "empört bzw. bestürzt", benennen zum Schein - wie in Deutschland - nur eine Selbstkontrolle zu
    ihren eigenen Vorfällen: http://www.zeit.de/digital/datenschutz/2013-08/nsa-kontrolle-gremium


    Doch auch im Ausland spähen sie wie Groß Britannien - ein angeblich europäisches Land - nach ihren Vorstellungen aus:

    a) im Internet angeblich bereits mehr als 75% des Traffics
    b) G8-Treffen werden schamlos verwanzt und ausgespäht
    c) sowie: Die Zentrale der Vereinten Nationen.

    Wie war das noch einmal: Nur im Namen der Terrorbekämpfung, Korruption ?!?
    Alles nach Recht & Ordnung! Wessen Ordnung und Recht? Keine Ahnung. Im Zweifel IRAN!

    "Wir wollen unseren [...] Aufsehern die Informationen geben, die sie brauchen, wir wollen ihnen KEINE weitergehende Information geben."

    Alles gut?! Jein.

  • @hafnersp: Danke für die humorvolle Betrachtung dieses Themas. Zensorship der HB ließ es durch.

  • Welche Demokratie?

    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/wahlkampfveranstaltung-empoerung-ueber-angriff-auf-afd-chef-lucke/8688744.html

    Lustig, dass man noch nicht einmal kommentieren durfte - wobei Handelsblatt doch immer die AfD unterstützt. Dabei gibt es Nichts Neues im Westen.

    UN-Zentrale, G8- und G20-Gipfeltreffen, deutsche Politiker - alle stehen sie unter Terror- und Korruptionsverdacht. Doch wer kontrolliert die Kontrolle?

    Außer Kontrolle geraten scheint da die Grundordnung der Demokratie. Schade nur, dass AfD und Piraten sich gegenseitig die Stimme wegnehmen und CDU/CSU / SPD sowie GRÜNE / FDP sich ins Fäustchen lachen.

    Staatsgewalt muss kontrolliert werden, Gewahlt grundsätzlich wie Vormundung und Totalüberwachung abgeschafft werden. Andernfalls geschieht genau dies, was Deutschland schon kennt. Deutschland braucht ein starkes Europa und sollte sich dafür stark machen, nicht als Anti-Euro-Land, sondern als Motor und Lokomotive.

    Dies geht jedoch nicht, wenn man zeigt, dass alles nach "Recht, Ordnung und Gesetzen läuft", wo es bereits in den USA massivst Verstöße gibt.

    Wozu gibt es die UN?

    Es ist schon schrecklich genug, dass es Vetos gibt ( z.B. wie beim Irak-Krieg seitens der USA, damit diese ihre gegen ihre eigenen illegalen Machenschaften nicht angeklagt werden). Was wurde wir nicht schon beim Irak-Krieg betrogen: http://web.archive.org/web/20081210081724/http:/www.state.gov/secretary/former/powell/remarks/2003/17300.htm

    Auch US-Bürger werden massiv betrogen - in tausenden Fällen, alleine in Washington: http://www.spiegel.de/politik/ausland/nsa-bricht-laut-washington-post-tausendfach-datenschutzrechte-a-916869.html

    Wenn dies als Stichprobe hochgerechnet wir, ist dies ein so großes "Versehen", dass es systemisch ist - ebenso wie das systemische Versagen der Kontrollgremien, ob es NSA, NSU oder Europa betrifft:

    Wir brauchen sinnvolle Alternativen über 5% !

    Da werden Firmen geschmiert, Korruption betrieben, doch nicht USA/GB angeklagt!

  • Auch die großen Institutionen können sich nicht schützen ?
    Inzwischen gibt es ein Netz der Spionage. Wem kann man noch trauen ? Wem kann man Netzinfrastrukturen überlassen ? Den Engländern (Vodafone) Kabel Deutschland ? Bundeskartellamt hat nichts dagegen.
    Frau Merkel hat auch nichts gegen Ausspähtechnik
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article118012162/USA-ruesten-Merkel-Jet-mit-Sicherheitstechnik-auf.html

  • Ist doch ein alter Hut.Die Uno wurde schon bei der Gründung vor 60Jahren abgehört laut alten Verschwöhrungsbüchern.Spendiert hat das Grundstück Bankier Rockefeller JR..Ein Schelm wer da böses denkt mit den heutigen Bankiersseilschaften.Die Frage ist aber immer wer sind die Verschwöhrer???Denn für sie ist das Wort negativ behaftet nicht die es aufdecken.War es nicht auch Rothschild der durch geschickte Ausspionierung am Schlachtfeld von Waterloo und geschicktem Aktien Ver- und Ankauf es schaffte die englische Regierung dazu zu bringen die erste Zentralbank in London zu gründen und die Erzeugung des Pfunds???Laut Rothschild:Mann gebe mir die Macht über das Geld,und es ist mir egal wer regiert.Wer wundert sich dann, dass am Dreh- und Angelpunkt der Weltpolitik abgehört wird und auch für die Wallstreet der Bankiers,die die privaten Kredite über die private FED der amerk. Regierung geben.(privare = berauben).Ich verweise gerne immer auf eine Rede von JFK.von 1961 bei You tube.Schönen Sonntag

Alle Kommentare lesen
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%