Medienberichte
Anschlag auf New Yorker Flughafen geplant

Die US-Behörden haben Medienberichten zufolge Pläne für einen Sprengstoffanschlag gegen New Yorks John-F.-Kennedy-Flughafen durchkreuzt. Unmittelbare Gefahr habe aber nicht bestanden. Die Behörden wollen in Kürze Einzelheiten bekanntgeben.

HB WASHINGTON. Drei Verdächtige seien festgenommen worden, nach einem weiteren werde gesucht, meldete der Fernsehsender WNBC-TV NewsChannel4 am Samstag. Die Vorbereitungen für den Anschlag hätten sich aber noch in einem sehr frühen Planungsstadium befunden, es habe keine unmittelbare Gefahr gedroht, meldete der Sender CNN ergänzend. Es gebe keine Hinweise auf eine Verbindung zum Terrornetz El Kaida. Einer der Festgenommenen wurde als „extremistischer Muslim“ beschrieben.

Der Anschlag sollte sich CNN zufolge nicht gegen Flugzeuge oder Passagier-Terminals richten, sondern gegen Treibstofftanks und Rohrleitungen auf dem Flughafengelände. Die Verdächtigen hätten lediglich potenzielle Ziele ausgespäht, aber noch keinen Sprengstoff gekauft, hieß es weiter. Der John-F.-Kennedy-Flughafen ist einer der geschäftigsten in den USA. Die Behörden wollten in Kürze weitere Einzelheiten bekanntgeben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%