Meilensteine der EU
Wie die EU zu dem wurde, was sie ist

Vom wirtschaftlichen Zweckbündnis zur Schicksalsgemeinschaft: Die Europäische Union ist ein gewaltiges Projekt, das den Kontinent grundlegend verändert hat – bei dem jedoch nicht alles nach Plan lief. Eine Chronologie.

  • 5

    Kommentare zu "Wie die EU zu dem wurde, was sie ist"

    Alle Kommentare
    • Ich rate nur allen, wenn es um die EU und deren Entwicklung geht, sich einmal mit der "Monet-Methode" zu beschäftigen. Zu der paßt nämlich das bekannte Junckerzitat aus dem SPIEGEL.
      Daran allein sieht man, welchen undemokratischen, elitären und totalitären Stil die EU fährt. Die "Vereinigten Staaten von Europa" wird es NIE demokratisch geben - nur als EUSSR mit Politbüro in Brüssel. Und wie sagte schon Rompuy? Die Wahl eines EU-Präsidenten sei illusorisch - er könne nicht die richtigen Kompromisse machen und die Menschen wären enttäuscht; es wäre besser, wenn ein Funktionär dazu bestimmt würde... Da haben wir schon das Politbüro.
      Deshalb muss diese EU abgewrackt werden. Pro Europa!! Aber wider dieses totalitäre, ideologische "politische Projekt" einschließlich €. Diese EU zerstört alles, was Europa eigentlich ausmacht. Zurück zum Europa der Vaterländer! Jeder nach seiner Mentalität und seinem Charakter! Mit eigener Währung!
      Daraus folgt, daß keine der Blockparteien wählbar ist. Vor allem nicht die ideologiebesoffenen Grünen.

    • Die EU ist nicht Europa, sondern seine Zerstörung

      http://www.youtube.com/watch?v=mMQ01t033gc

      Beweise? Hier:

      http://www.youtube.com/watch?v=_eJUjqzsQeQ&feature=related

      http://www.youtube.com/watch?v=BJtWXNd3RMQ&feature=relmfu

    • Und derzeit ist die EU gerade dabei, sich zu zerstören und neuen Unfrieden auf dem Kontinent zu schaffen

    • Das "EU-Korsett aus Brüssel" schnürt Europa die Luft ab. Die negativen Auswirkungen erleben wir gerade.

      Und dann ein solcher Affen-Preis für den Hof-Staat in Brüssel ? Diese EU-Zentral-Macht richtet nur Schaden in Europa an. Ein schwarzer Tag für Europa, wenn Barosso, M.Schulz und Rompuy den orden überreicht bekommen.

      Den Friedens-Nobelpreis kann dann auch niemand mehr ernst nehmen. Selbst-Beweihräucherung. Schäuble hat ja auch letztens einen Preis gewonnen und Draghi auch. Affige Theater-Vorstellungen der sozialistischen Scheuklappen-Garde.

    • Wie sie zu was wurde??? Na ganz einfach... einfach eine Hand voll Taugenichtse, eine Hand voll Wirtschaftskrimineller, gepaart mit viel Geld, Lobbyarbeit, Demagogen und genug Bürger die sich für dumm verkaufen lassen. Voila...da kommt eine EU bei raus wie sie heute ist.

    Serviceangebote