International
Meuterer auf den Philippinen geben auf

Die Meuterei von fast 300 Soldaten in der philippinischen Hauptstadt Manila ist am Sonntag nach 19 Stunden beendet worden.

dpa MANILA. Die Rebellen, die den Rücktritt von Präsidentin Gloria Macapagal Arroyo gefordert hatten, erklärten sich in Verhandlungen mit einem Regierungsvertreter zur Aufgabe bereit.

Arroyo sagte, 296 Soldaten, darunter 70 Offiziersanwärter, würden in Kürze in ihre Kasernen zurückkehren. Der frühere Generalstabschef Roy Cimatu, der die Verhandlungen mit den Aufständischen geführt hatte, sagte, die Meuterer hätten sich bereit erklärt, „die Konsequenzen ihrer Aktion auf sich zu nehmen“. Sie würden nach dem bestehenden Militärrecht behandelt werden und keine Sonderkonditionen erhalten.

Die Soldaten hatten am Sammstagfrüh ein Geschäftszentrum mit einer Einkaufspassage und Hotelanlagen besetzt und vermint.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%