Milliardeninvestitionen
EU-Hausbank schlägt erste Projekte vor

Im Zuge der geplanten Milliarden-Investitionsoffensive hat die Europäische Investitionsbank erste Projekte vorgeschlagen. Unter anderem soll der kroatische Flughafen Dubrovnik für 300 Millionen Euro ausgebaut werden.
  • 0

BrüsselDie Europäische Investitionsbank (EIB) hat erste Projekte für den Wachstumsplan von Kommissionschef Jean-Claude Juncker vorgeschlagen. Darlehen von insgesamt 300 Millionen Euro sollen unter anderem für den Ausbau des kroatischen Flughafens Dubrovnik oder 14 Gesundheitszentren in Irland fließen, teilte die EU-„Hausbank“ am Mittwoch in Brüssel mit. Andere Projekte gibt es in Spanien und Italien. Der für Investitionen verantwortliche EU-Vizekommissionschef Jyrki Katainen begrüßte den Schritt.

Die EIB hatte zugesagt, Vorhaben für den Juncker-Plan vorzufinanzieren. Das Herzstück des Plans, ein milliardenschwerer Topf bei der EIB, ist noch nicht endgültig von den EU-Institutionen unter Dach und Fach gebracht. Das soll bis zum Juni geschehen.

Der neue Europäische Fonds für Strategische Investitionen (EFSI) wird mit 21 Milliarden Euro ausgestattet. 5 Milliarden Euro kommen von der EIB, für 16 Milliarden Euro soll der EU-Haushalt geradestehen. Mittels des Fonds sollen am Ende Investitionen von insgesamt 315 Milliarden Euro angeschoben werden – dieses Geld muss aber vor allem von Privatinvestoren kommen. Mit dem Juncker-Plan will die EU vor allem das Wirtschaftswachstum ankurbeln.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Milliardeninvestitionen: EU-Hausbank schlägt erste Projekte vor"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%