Milliardenplan
Frankreich will Armee modernisieren

Mit dem milliardenschweren Programm „Scorpion“ will die französische Regierung seine Armee aufrüsten. Geplant sind dabei vor allem neue gepanzerte Fahrzeuge. Ziel ist das Jahr 2025.
  • 1

Varces-Allières-et-RissetDie französische Regierung hat einen milliardenschweren Plan zur Modernisierung der gepanzerten Fahrzeuge für die Landstreitkräfte bis zum Jahr 2025 verkündet. Verteidigungsminister Jean-Yves Le Drian stellte das Programm „Scorpion“ am Freitag im ostfranzösischen Varces-Allières-et-Risset vor. „Eine neue Generation von gepanzerten Fahrzeugen ist nötig“, sagte er. Für mindestens fünf Milliarden Euro soll der 40 Jahre alte Bestand erneuert werden.

Ab 2018 sollen die Landstreitkräfte neue Panzerfahrzeuge erhalten - darunter Transportfahrzeuge, Spähpanzer und Kampfpanzer. Für den Anfang sind fünf Milliarden Euro vorgesehen. Doch das Programm wird auf längere Sicht „bis zu 8,7 Milliarden Euro“ umfassen, sagte der Minister ohne nähere Zeitangaben.

Der Auftrag für die ersten Fahrzeuge geht an die französischen Unternehmen Nexter, Renault Trucks Défense und Thales. Sie sollen zunächst zwei gepanzerte Fahrzeuge entwickeln für einen Gesamtbetrag von 752 Millionen Euro. Eines ist als Ersatz für die bisherigen gepanzerten Truppentransportfahrzeuge VAB gedacht, das andere als Ersatz für Späh- und leichte Kampfpanzer vom Typ AMX-10 RC oder ERC 90 Sagaie. Vom ersten Fahrzeug sollen bis 2025 780 bestellt werden, vom zweiten 110. Weitere Fahrzeuge sollen folgen und auch die Panzer vom Typ Leclerc sollen modernisiert werden.

afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Milliardenplan: Frankreich will Armee modernisieren"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • So schlau die Franzosen. Da kommt ihnen ja genau recht, dass Nexter (französisch-staatliches Unternehmen) mit unserem deutschen KMW fusionieren möchte. Unser Wissen und Arbeitsplätze abziehen und in Zukunft eine vorbildliche Rüstungsindustrie vorweisen können. Wann ist unsere Politik aufgewacht und verhindert das endlich?

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%