Mindestens 18 Verletzte
Schwere Explosion in Tel Aviv

Bei einer schweren Explosion im Zentrum der israelischen Großstadt Tel Aviv sind am Donnerstag mindestens zwei Menschen getötet und mehr als 19 Menschen verletzt worden. Es handelte sich dabei aber wohl um keinen Terroranschlag, sondern die Tat von Kriminellen.

HB TEL AVIV. Ein bekannter Angehöriger der israelischen Unterwelt sei unter den Verletzten, bestätigten dessen Anwälte. Die Explosion ereignete sich in einer Wechselstube in einer belebten Straße der Innenstadt. Die Szenerie unmittelbar nach dem Anschlag erinnerte an die Lage nach palästinensischen Anschlägen in der Vergangenheit.

Die Polizei ging zunächst nicht von einem Anschlag radikaler Palästinenser aus. „Wir vermuten einen kriminellen Hintergrund der Explosion“, sagte Tel Avivs Vize-Polizeichef David Krause. Andere Möglichkeiten könnten derzeit jedoch noch nicht völlig ausgeschlossen werden. Unmittelbar nach der Explosion rasten Krankenwagen an den Tatort. Der israelische Rundfunk unterbrach seine Sendungen.

Zuletzt gab es am 4. Oktober in Israel einen großen Anschlag, als eine Palästinenserin sich in Haifa in die Luft sprengte und 23 Menschen mit in den Tod riss. Vergangene Woche hatten sich Palästinensergruppen nicht auf die Bedingungen für eine Feuerpause mit Israel einigen können.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%