Mindestens acht Touristen östlich von Medellin verschleppt
Urlauber in Kolumbien gekidnappt

Linksgerichtete Rebellen haben im Süden Kolumbiens mehrere Weihnachtsurlauber verschleppt.

HB BERLIN. In der kolumbianischen Provinz Antioquia sind mindestens acht Touristen entführt worden, wie die Behörden bekannt gaben. Zu der Tat habe sich die größte Rebellenorganisation Farc bekannt.

Die Urlauber wurden demnach aus Ferienhäusern nahe der Ortschaft San Rafael, 100 Kilometer östlich von Medellin, verschleppt. Laut Rundfunkberichten konnten mehrere Menschen entkommen, sie alarmierten daraufhin die Polizei. Bei der Verfolgung der Entführer habe es Gefechte mit Guerillakämpfern gegeben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%