Mindestens eine Tote
Schüsse treffen Passagierflugzeug in Pakistan

Zwei Wochen nach einem Angriff der Taliban auf einen pakistanischen Flughafen fallen erneut Schüsse - diesmal auf eine Passagiermaschine im Landeanflug. Eine Frau stirbt. Zunächst bekennt sich niemand zu der Tat.
  • 0

PeshawarEine pakistanische Passagiermaschine ist beim Landeanflug auf die Stadt Peshawar beschossen worden. Fünf Kugeln hätten das Flugzeug der Pakistan International Airways getroffen und eine Person an Bord getötet und zwei weitere verletzt, sagte ein Polizeisprecher.

Die Fluggesellschaft teilte mit, dass eine Frau auf dem Weg ins Krankenhaus ihren Verletzungen erlegen sei. Das in Saudi-Arabien gestartete Flugzeug hatte nach Angaben der Fluglinie mehr als 170 Menschen an Bord. Die Maschine sei sicher gelandet.

Die Polizei leitete eine Großfahndung nach den Schützen ein. Zunächst bekannte sich niemand zu der Tat. Der Verdacht fiel aber auf Extremisten, gegen die im Nordwesten des Landes seit mehr als einer Woche eine Militäroffensive läuft.

Peshawar ist die Hauptstadt der Provinz Khyber Pakhtunkhwa. Sie grenzt an die halbautonomen Stammesgebiete an der Grenze zu Afghanistan, die als Hochburg des Terrornetzwerks Al-Kaida und anderer islamistischer Gruppen wie der Taliban gelten.

Bei einem Angriff der Taliban auf den internationalen Flughafen der südpakistanischen Wirtschaftsmetropole Karachi waren vor zwei Wochen 30 Menschen getötet worden.

Agentur
ap 
Associated Press / Nachrichtenagentur
afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Mindestens eine Tote: Schüsse treffen Passagierflugzeug in Pakistan"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%