Ministerpräsident Nuri al-Maliki
Der Irak ernennt ein neues Kabinett

Der irakische Ministerpräsident Nuri al-Maliki will offenbar den bisherigen Ölminister zu einem seiner Stellvertreter ernennen. Der schiitische Politiker Hussein al-Scharistani solle stellvertretender Regierungschef werden und für Energiefragen zuständig sein, verlautete am Montag aus Regierungskreisen.
  • 0

HB BAGDAD. Al-Maliki wollte eigentlich am Montag sein Kabinett vorstellen. Die Bekanntgabe der Liste verzögerte sich anscheinend wegen anhaltender Machtkämpfe. Das Parlament soll nun am Dienstag über das Kabinett abstimmen, obwohl Al-Maliki bis Montag nach eigenen Worten noch nicht für alle Posten eine dauerhafte Wahl getroffen hatte. Experten gehen davon aus, dass Außenminister Hoschjar Sebari seinen Posten behalten wird.

Al-Scharistani plant, die Ölindustrie auszubauen und den Irak zu einem der wichtigsten Exporteure zu machen. Die Zentralregierung in Bagdad ist zu 95 Prozent auf die Einnahmen aus der Ölförderung angewiesen. Die Regierung hat sich zum Ziel gesetzt, die Kapazität in den kommenden sechs bis sieben Jahren auf zwölf Millionen Barrel pro Tag von derzeit 2,5 Millionen Barrel zu steigern.

Der Irak wartet seit der Parlamentswahl vor mehr als neun Monaten auf eine Regierung. Die Abstimmung hatte keine klaren Kräfteverhältnisse geschaffen. Die Koalitionsverhandlungen ziehen sich daher seit Monaten hin. Al-Maliki hat bis Ende der Woche Zeit, sein neues Kabinett vorzustellen. Auf einer Pressekonferenz sagte er am Montag, in einem Land wie dem Irak sei es sehr schwierig, ein Kabinett zu finden. Er müsse nicht nur für die Sieger, sondern für alle an der Wahl Beteiligten Posten finden.

Kommentare zu " Ministerpräsident Nuri al-Maliki: Der Irak ernennt ein neues Kabinett"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%