Minsk
15 Tage Haft für weißrussischen Oppositionsführer

Kurzer Prozess in Minsk: Der Führer der weißrussischen Oppisition gegen den autoritäten Präsidenten Alexander Lukaschenko, Alexander Milinkewitsch, muss 15 Tags ins Gefängnis. Nur wenige Stunden nach der Teilnahme an einer nicht genehmigten Demonstration wurde er verurteilt.

HB MINSK. Zusammen mit Milinkewitsch wurden einen Tag nach einer Großkundgebung zum Jahrestag der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl mindestens drei weitere führende Oppositionelle inhaftiert. Die Kundgebung in Minsk war zwar genehmigt worden, nicht aber der Marsch dorthin. Milinkewitsch sprach von einem politisch motivierten Verfahren.

Zu der nach amtlicher Darstellung legalen Kundgebung waren am Mittwoch rund 10 000 Menschen gekommen. Sie übten Kritik am Umgang der Regierung von Präsident Alexander Lukaschenko mit den Folgen der Atomkatastrophe. Nach dem GAU in Tschernobyl wurde 1986 ein Viertel Weißrusslands radioaktiv belastet.

Neben Milinkewitsch wurde auch der Chef der Weißrussischen Volksfront, Winzuk Wjatschorka, zu 15 Tagen Haft verurteilt. Dasselbe Schicksal erlitten der Vorsitzende der Trud-Partei, Alexander Buchwostow, und Milinkewitsch-Berater Sergej Kaljakin, wie ein Sprecher des Oppositionsführers, Pawel Mascheika, mitteilte. „Das ist Lukaschenkos Rache“, sagte Milinkewitsch zu seiner eigenen Verhaftung.

Der Oppositionsführer organisierte nach der Präsidentenwahl vom 19. März die bisher größten Proteste gegen Lukaschenko in Weißrussland. Der Amtsinhaber gewann die Wahl offiziell mit mehr als 80 Prozent der Stimmen. Die Polizei löste nach einer Woche die Proteste der Opposition gegen Wahlbetrug gewaltsam auf. Damals wurde unter anderem auch der Oppositionspolitiker Alexander Kosulin festgenommen. Er befindet sich seitdem in Haft.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%