Mit neun Kopfschüssen getötet
Jagd auf Amerikaner in Riad

In der saudi-arabischen Hauptstadt Riad gab es anscheinend eine regelrechte Treibjagd auf einen Amerikaner. Der Mann sei gezielt verfolgt und dann mit neun Kopfschüssen getötet worden, berichten Zeitungen in der Region am Mittwoch.

HB RIAD.Die Attentäter seien dem Amerikaner von einer Klinik aus zu dessem Haus gefolgt und hätten ihn dann im Eingangsbereich ermordet. Anschließend seien sie geflohen. Nachbarn beschrieben den Amerikaner als einen freundlichen Mann, der sich trotz der zunehmenden Gewalt gegen Ausländer geweigert habe, Saudi-Arabien zu verlassen.

Das US-Außenministerium in Washington hatte den jüngsten Angriff auf einen Amerikaner in Saudi-Arabien am Dienstag bestätigt, ohne Einzelheiten zu nennen. Sprecher Adam Ereli kündigte zugleich an, die US-Regierung werde die Sicherheitslage der US-Bürger in Saudi-Arabien neu einschätzen.

Erst am Sonntag hatten Terroristen in Riad einen Kameramann der BBC erschossen und einen Korrespondenten des britischen Senders schwer verletzt. Auf zwei arabischen Webseiten war am Dienstag eine angebliche Erklärung von El Kaida veröffentlicht worden, in denen das Terrornetzwerk neue Anschläge auf westliche Ziele auf der arabischen Halbinsel ankündigte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%