Möglicherweise mehrere Tote
Erneut Anschlag an Bagdads Grüner Zone

Nach US-Militärangaben hat am Dienstagmorgen in Bagdad ein Selbstmordattentäter einen Autobombenanschlag auf einen Eingang zur besonder gesicherten Grünen Zone verübt. Ärzte berichteten von mehreren Opfern, ein oder zwei irakische Zivilisten seien getötet worden.

HB BAGDAD. Eine Autobombe sei am Kontrollpunkt 12 detoniert, sagte ein US-Militärsprecher. Dort waren bei einem Selbstmordanschlag am Montag mindestens sieben Iraker getötet worden. Ärzte im Jarmuk-Krankenhaus berichteten, Rettungswagen brächten mehrere Verletzte. 15 bis 20 Menschen seien verletzt worden.

Grauer Rauch stieg bei der Grünen Zone auf, wo unter anderem die irakische Übergangsregierung und die US-Botschaft ihren Sitz haben. Ein Sprecher des US-Militärs sagte, die Explosion habe sich um 8.20 Uhr (Ortszeit, 6.20 Uhr MEZ) ereignet.

Zu dem Anschlag am Vortag, bei dem auch rund 20 Menschen verletzt wurden, hatte sich die Gruppe des Al-Kaida Verbündeten Abu Mussab al-Sarkaui bekannt. Am Montag hatte sich die Gefangennahme des früheren irakischen Präsidenten Saddam Hussein gejährt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%