Mögliches Szeanrio
Wie Saddams Hinrichtung ablaufen könnte

Der frühere irakische Präsident Saddam Hussein wird wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit gehängt werden. Doch wie wird die Hinrichtung ablaufen? Eine Zusammenfassung eines möglichen Szenarios.

Nach einem noch zu Saddams Herrschaft erlassenen Strafgesetzbuch soll einem zum Tode Verurteilten am Tage vor seiner Hinrichtung erlaubt werden, seine Familie zu sehen und Besuch von einem Geistlichen zu erhalten. Zwei von Saddams Halbbrüdern haben ihn offenbar am Donnerstag besucht.

Bei der Hinrichtung sollten als Zeugen ein Richter, ein Staatsanwalt, ein Vertreter des Innenministeriums, der Gefängnisdirektor und ein Arzt anwesend sein. Sollte Saddam dies wünschen, könnte auch einer seiner Anwälte zugegen sein. Sollte der Todeskandidat eine letzte Erklärung abgeben wollen, würde der Richter diese aufnehmen und durch weitere Zeugen bestätigen lassen.

Offiziell befindet sich Saddam in der Obhut eines irakischen Gerichtes. Physisch befand sich der frühere Präsident jedoch in US-Haft in Camp Cropper, dem ehemaligen Internationalen Flughafen Bagdads.

Saddam könnte in Camp Cropper gehängt werden, sollte die Behörden ihn nicht verlegen wollen. Jüngste Exekutionen wurden jedoch in einem Todestrakt in einem als „Camp Justice“ bekannten Hochsicherheitsgefängnis in Kadhimija durchgeführt, einem Vorort der Hauptstadt. Das Gefängnis war einst ein gefürchtetes Lager von Saddams Geheimdienst.

Vor Gericht trat Saddam meist mit einem dunklen Anzug und einem weißen Hemd bekleidet auf. Sollte er wie andere Todeskandidaten behandelt werden, könnte er jedoch in einem grünen Overall zur Hinrichtung schreiten, die Arme hinter dem Rücken gebunden.

Eine öffentliche Hinrichtung gilt als sehr unwahrscheinlich, da die Regierung politische Spannungen vermeiden will. Viele rechnen jedoch damit, einen visuellen Beweis für das Ableben des früheren Machthabers zu erhalten. Nach dem Tod von Saddams Söhnen im Jahr 2003 veröffentlichte das US-Militär Fotos der Leichen und zeigte die leblosen Körper Journalisten.

Sollten sie es wünschen, könnte die Leiche der Familie zum Begräbnis überstellt werden. Saddams Söhne wurden in seinem Heimatdorf Audscha nahe Tikrit begraben. Sollte die Familie dies nicht wünschen, wird die Regierung für die Bestattung zahlen, eine Begräbnisfeier wird es nicht geben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%