International

_

Monaco: Croupiers ziehen ins Parlament ein

Bei den Parlamentswahlen in Monaco errang die Oppositionsgruppe „Horizont Monaco“ 20 von 24 Sitzen. Die Liste von Parlamentspräsident Jean-François Robillon kam nur auf drei Sitze – nicht die einzige Überraschung.

Wahllokal in Monaco: 5.088 der 6.825 Wahlberechtigten gaben ihre Stimme ab. Quelle: AFP
Wahllokal in Monaco: 5.088 der 6.825 Wahlberechtigten gaben ihre Stimme ab. Quelle: AFP

ManacoEinen haushohen Sieg hat die Opposition bei den Wahlen für eines der kleinsten Parlamente der Welt errungen: Im Fürstentum Monaco gewann die führende Oppositionsgruppierung „Horizont Monaco“ bei der Parlamentswahl am Sonntag 20 von 24 Sitzen, wie das Rathaus von Monaco am Montag mitteilte. Die Liste des derzeitigen Parlamentspräsidenten Jean-François Robillon von der „Monegassischen Vereinigung“ kam nur auf drei Sitze. Überraschend schaffte auch ein Abgeordneter der Liste „Renaissance“ den Einzug ins Parlament: Diesem Bündnis gehören nur Croupiers aus Spielcasinos in Monaco an.

Anzeige

5.088 der 6.825 Wahlberechtigten waren am Sonntag an die Urnen gegangen, um ihre Abgeordneten neu zu wählen. Damit lag die Wahlbeteiligung bei 74,55 Prozent. Die monegassischen Abgeordneten arbeiten so gut wie ehrenamtlich, Gesetze werden im Konsens mit der Regierung verabschiedet. Das Fürstentum Monaco, nach dem Vatikan der zweitkleinste Staat der Welt, ist eine konstitutionelle Monarchie.

  • 11.02.2013, 12:34 UhrNumismatiker

    Wenigstens in Monaco tritt die Realität offen und ehrlich zu Tage

  • Die aktuellen Top-Themen
IWF-Forderung nach Stresstest: Europas Banken sollen profitabler werden

Europas Banken sollen profitabler werden

Stresstests? Ja, bitte! Der Internationale Währungsfonds (IWF) lobt in Form von José Viñals, Chef der Kapitalmarkt-Abteilung, die Entrümpelung bei Europas Banken. Im operativen Geschäft herrsche jedoch Nachholbedarf.

Neuer Ölreichtum in den USA: Landliebe und Landhass

Landliebe und Landhass

Die Prärie war einmal die Wiege des „American Dream“. Heute ist sie Schauplatz eines Kampfs um das wirtschaftliche Selbstverständnis der USA. Eine Geschichte über eine Pipeline und protestierende Cowboys und Indianer.

Proteste in Hongkong: Die Macht des Regenschirm-Manns

Die Macht des Regenschirm-Manns

Der Protest in Hongkong setzt auf der Straße enorme Kreativität frei. Staatschef Xi steuert eilig gegen: Kunst habe allein der sozialistischen Erbauung zu dienen, so Xi. Die jungen Hongkonger sehen das anders.

  • Konjunkturtermine
Konjunkturtermine: Wochenvorschau

Wochenvorschau

Die wichtigsten Ereignisse und Indikatoren in Europa und International