Mordanschlag in Moskau
Chef des russischen «Forbes» erschossen

Unbekannte haben in Moskau einen Mordanschlag auf den Chefredakteur des russischen «Forbes»-Magazin verübt.

HB BERLIN. In der russischen Hauptstadt ist am Freitagabend der Chefredakteur der russischen Ausgabe des Wirtschaftsmagazins «Forbes» erschossen worden. Laut einem Bericht der Nachrichtenagentur Interfax feuerten Unbekannte vier Pistolenschüsse auf Pawel Chlebnikow ab. Er sei dann im Krankenwagen seinen schweren Verletzungen erlegen.

Chlebnikow hatte sich auch als Buchautor einen Namen gemacht. Er schrieb beispielsweise über den nach Großbritannien geflohenen Unternehmer Boris Beresowski und dessen Einfluß auf den früheren Präsidenten Boris Jelzin. Das Buch erschien in Deutschland unter dem Titel «Der Pate des Kreml».

Zuletzt sorgte Chlebnikow für Aufsehen, indem er eine Liste mit den 100 angeblich reichsten Russen veröffentlichte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%