Mordfall Litwinenko
Russland schaltet einen Gang zurück

Im britisch-russischen Streit um den Mordfall Litwinenko hat sich Moskau weiter um Schadensbegrenzung bemüht.

HB MOSKAU. Russland sei immer bereit gewesen, mit den britischen Ermittlern bei der Aufklärung des Giftmordes an dem Ex- Geheimdienstagenten Alexander Litwinenko zusammenzuarbeiten, sagte Vize-Regierungschef Sergej Iwanow nach Angaben der Agentur Interfax. Die russische Generalstaatsanwaltschaft kündigte unterdessen für Montag eine öffentliche Stellungnahme zur „Zusammenarbeit mit den britischen Behörden im Mordfall Litwinenko“ an, ohne Einzelheiten mitzuteilen.

„Soweit mir bekannt ist, ist die Staatsanwaltschaft weiter bereit, über den Fall zu sprechen“, sagte Iwanow. Allerdings fordere die russische Seite nach wie vor Beweise von den Briten gegen den mutmaßlichen Täter Andrej Lugowoi. Großbritannien beschuldigt den Moskauer Geschäftsmann und Ex-Geheimdienstagenten, Litwinenko bei einem Treffen im November 2006 in London mit Polonium 210 vergiftet zu haben.

Moskau hatte sich unter Berufung auf ein Auslieferungsverbot in seiner Verfassung geweigert, Lugowoi an London auszuliefern. Als Reaktion wies zunächst London vier russische Diplomaten aus. Moskau antwortete später mit der Ausweisung von ebenfalls vier britischen Diplomaten. Russlands Präsident Wladimir Putin hatte den Konflikt als „Mini-Krise“ zwischen Moskau und London bezeichnet. Iwanow verteidigte Moskaus Reaktion auf die Ausweisung seiner Diplomaten als „angemessen, normal und ruhig“. Russland und Großbritannien stellen seither Diplomaten und offiziellen Vertretern ihres Landes keine Visa mehr aus. Zudem wurde die Zusammenarbeit beim Kampf gegen Terrorismus aufgekündigt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%