Mordfall
Staatsanwaltschaft will Anklage gegen Tiimoschenko erheben

Im Zusammenhang mit einem 16 Jahre zurückliegenden Mordfall will die ukrainische Staatsanwaltschaft Anklage gegen die inhaftierte Ex-Ministerpräsidentin Timoschenko erheben. Zu den Anklagepunkten gab es keine Angaben.
  • 0

KiewDie ukrainische Staatsanwaltschaft will im Zusammenhang mit einem Mordfall Klage gegen die ehemalige Ministerpräsidentin Julia Timoschenko erheben. Der stellvertretende Generalstaatsanwalt, Renat Kuzmin, sagte in einem am Montag in der Zeitung „Kommersant“ veröffentlichten Interview, es gebe ausreichend Beweismaterial, das eine Anklage rechtfertige. In dem Fall geht es um die Ermordung eines Geschäftsmannes und Politikers vor 16 Jahren. Zu den genauen Anklagepunkten äußerte sich Kuzmin nicht. Zuvor teilte die Staatsanwaltschaft mit, Timoschenko gelte als Zeugin in dem Fall. Die Oppositionspolitikerin sitzt bereits eine siebenjährige Haftstrafe wegen Amtsmissbrauchs ab.

 

Agentur
dapd 
DAPD Deutscher Auslands-Depeschendienst GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Mordfall: Staatsanwaltschaft will Anklage gegen Tiimoschenko erheben"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%