Nach Anschlägen
Drei Festnahmen in Bombay

Im Zusammenhang mit den Bombenanschlägen in Bombay hat die indische Polizei am Montag drei Personen festgenommen.

Reuters BOMBAY. Die Festname von zwei Männern und einer Frau in Bombay sei auf Grund der Anti-Terror-Gesetze erfolgt, teilte die Polizei mit, ohne nähere Einzelheiten zu nennen. Die Festgenommenen sollten im Laufe des Tages vor Gericht erscheinen.

Bei zwei Bombenexplosionen in der indischen Finanzmetropole waren am Montag vergangener Woche 52 Menschen getötet worden. Die Bomben explodierten kurz hintereinander an zwei Touristenattraktionen inmitten der Stadt, einem Basar und dem „Gateway of India“, dem Wahrzeichen Bombays. Die indische Polizei vermutete Moslemgruppen hinter den Anschlägen.

Indien wirft Pakistan vor, gewaltbereite militante Gruppen zu unterstützen. Pakistan hat die Vorwürfe jedoch zurückgewiesen. Beide Länder verfügen über Atomwaffen und haben seit der Unabhängigkeit Pakistans mehrfach Krieg gegeneinander geführt. In den vergangenen Monaten hatten sich ihre Beziehungen jedoch entspannt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%