Nach Anschlägen
Kanada verschärft Sanktionen gegen Syrien

Nach den Selbstmordanschlägen in Damaskus verbietet Kanada unter anderem den Handel mit Syrien. Die „widerliche“ Welle der Gewalt müsse enden, sagte der kanadische Außenminister John Baird.
  • 1

Toronto Angesichts der andauernden Gewalt hat Kanada seine Sanktionen gegen Syrien weiter verschärft. Vermögenswerte der Regierung in Damaskus würden eingefroren und der Handel mit Syrien weitgehend verboten, sagte Außenminister John Baird am Freitag. Zuvor waren bei zwei Selbstmordanschlägen in der syrischen Hauptstadt mindestens 40 Menschen getötet worden.

Die „widerliche“ Welle der Gewalt müsse enden, sagte Baird. Seit Beginn der Proteste gegen Präsident Baschar Assad sind nach Schätzungen der UN über 5.000 Menschen ums Leben gekommen. In diesem Monat hatte Kanada seine Staatsbürger bereits aufgefordert, Syrien zu verlassen.

Agentur
dapd 
DAPD Deutscher Auslands-Depeschendienst GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Nach Anschlägen: Kanada verschärft Sanktionen gegen Syrien"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Kanada ist weit weg von Syrien. Mit Syrien dürfte Kanada auch nichts verbinden. Aber mit Europa.

    Bevor man nun das Regime dort so verurteilt wie derzeit, sollte man erst einmal eine genaue Analyse machen, vor allen ist zu hinterfragen, wer steckt hinter den Unruhen, wer hat diese angezettelt?

    Das Regime Assad ist im westlichen Sinn natürlich nicht demokratisch, dennnoch ist es von den vielen schlechten im arabischen Raum eines der besten. Es gibt Religionsfreiheit und Frauenrechte. Die gibt es nicht überall. Allein aus diesem Grund sollte die Regierung in Damaskus unterstützt werden. Kommen die Islamisten, und ich gehe davon das, dass die hinter den Unruhen stecken, an die Macht, dann ist Schluss mit diesen von Assad Vater und Sohn durchgesetzten Rechten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%