Nach Aussagen zu Griechenland
EU-Kommission distanziert sich von Günther Oettinger

In einem Radio-Interview hat sich EU-Kommissar Günther Oettinger kritisch zur griechischen Regierung geäußert. Zudem verteidigte er Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble. Die EU-Kommission geht auf Distanz.
  • 0

BrüsselDie EU-Kommission hat sich von Äußerungen des deutschen EU-Kommissars Günther Oettinger im Schuldenstreit mit Griechenland distanziert. Oettinger habe in dem Radio-Interview seine private Meinung geäußert, sagte der Chefsprecher der EU-Kommission, Margaritis Schinas, am Freitag in Brüssel. „Dies stimmt weder mit (der Meinung) der Kommission noch mit der von Präsident Jean-Claude Juncker überein.“

Oettinger äußerte sich im Deutschlandfunk kritisch zum Vorgehen der griechischen Regierung in den Verhandlungen. Der CDU-Politiker verteidigte zudem die ablehnende Haltung von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) gegenüber dem jüngsten Hilfsantrag Griechenlands. Juncker hatte sich in den vergangenen Wochen um eine Vermittlung in dem Streit zwischen Athen und den Euro-Partnern bemüht.

Die Diskussionen zu Griechenland hielten an, sagte Schinas weiter. Juncker sei mit allen wesentlichen Seiten in Kontakt. Bei den Gesprächen habe es Fortschritte gegeben. „Wir sind zuversichtlich, dass eine Einigung in der nahen Zukunft möglich ist, wenn jeder vernünftig ist. Aber wir sind da noch nicht.“

Die Kommission erwarte weitere Bemühungen, sagte Schinas und dämpfte damit die Erwartungen an einen Durchbruch beim Treffen der Euro-Finanzminister am Freitag in Brüssel.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Nach Aussagen zu Griechenland: EU-Kommission distanziert sich von Günther Oettinger"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%