In der Nacht hat die Polizei eine Demonstration der Bewegung „Occupy“ in New York aufgelöst. Unterdessen erfährt die Protestorganisation ihre ganz eigene Finanzkrise: Die Spendengelder werden gefährlich knapp.
  • 14

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 7:30 bis 21 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Es gibt recht und Gesetz an das sich jeder zu halten hat ,egal ob nun in USA,Frankreich oder Deutschland .
    Haus und Landfriedensbruch , Nötigung ,Sachbeschädigung ,Aufruf zu einer Straftat , Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ist nicht zu Tolerieren ! Dagegen muss vorgegangen werden , wenn es nicht anders geht auch mit Gewalt !!!
    Recht so !!!

  • ach. wir bräuchten wieder eine radikalere executive. richtig so, energieelite. fangen wir mal bei den eliten zuerst an. da tun sich abgründe auf, die mit recht und gesetz schon mal nicht im entferntesten was zu tun haben. ich hoffe, diese eliten bekommen noch ihre richtige abreibung eines tages. selbst mit waffen können sie das dann nicht mehr niederschlagen. occupy hat sich doch nur aus zweckentfremdeter solidarität zu den umwälzungen in nordafrika gebildet. natürlich kann so eine bewegung nur in die falsche richtung gehen, denn jeder weiß doch, dass die umwälzungen von den eliten so gewollt wurden, damit pseudodemokratien nach us- und eu-muster aufgebaut werden können und die menschen dort noch mehr ausgebeutet werden können. ich hoffe aber, die eliten verrechnen sich und die radikalisten wenden sich auch in nordafrika gegen den westen und bekämpfen ihn mit allen mitteln. meinetwegen kann der 3. wk ausbrechen und ich hoffe auf eine blendende neuordnung für die menschheit, die sich nicht auf sogenannte kastensysteme stützt (reiche oben, arme unten). in diesem sinne empfehle ich "The Time Machine" zu lesen;-)

  • Ja,da gebe ich Ihnen völlig recht.
    Nur sollte Recht und Gesetz für alle gleich gelten.
    Man betrachte nur unseren Altbundeskanzler Helmut Kohl mit seinem plötzlichen Gedächnisverlust bei der Spendenafäre vor Gericht, oder den ehemaligen Postminister.

    Die Realität sieht leider anders aus.

    Schönen Abend noch.

  • Auch der Deutsche hat seit über 10 Jahren große Probleme mit dem Umgang des Taschenrechners.

    Vielleicht klickt es ja später.

    Schönen Tag noch

  • Die meisten Menschen haben scheinbar immer noch nicht begriffen, dass sie von ihren Regierungen und der Finanzmafia systematisch über den Tisch gezogen werden und dabei immer weiter entmündigt werden! Außerdem ist zur Zeit die drohende Krise mit billigem Geld regelrecht zugekleistert worden und eine scheinbare Ruhe eingekehrt. Dabei wird von den Bürgern schnell vergessen, dass sie für das alles haften! Solche Geldschwemme-Aktionen graben der Occupy-Bewegung argumentativ regelrecht das Wasser ab. Und dank größzügiger Spendengelder der New Yorker Investmentbanken an die New Yorker Polizei, räumt diese natürlich als Gegenleistung die Demonstranten aus den Straßen und Parks. Man sollte sich einmal fragen, wer hier in Wirklichkeit wen beschützen soll?
    Aber solange sich die Mehrheit der Bürger in dieser trügerischen Sicherheit wähnt, kommt die Occupy-Bewegung auch nicht richtig in Fahrt. Ganz im Sinne der Eliten, die große Angst vor dem Mob haben und ihre Pfründe und Macht in Gefahr sehen!
    Aber solange das Volk dumm genug ist, zu glauben, was man ihm erzählt, geht dieses perfide Spiel weiter, bis zum bitteren Ende.

  • @ AS1
    Viele leere Worte !!!
    Oberflächlicher , allgemeiner und nichtssagender kann man einen Text nicht verfassen .
    Werden sie doch mal konkret , beschreiben sie im Konsens mit allen Wirtschaftsindikatoren ihre Wirtschafts _ Finanz und Fiskalvorstellungen ohne Marx ,Engels oder Lenin zu Zitieren .
    Ein Umsetzbares Programm eben !
    Ich denke sie sind damit überfordert, wie auch diese verwirrten die sich Occupy-Aktivisten nennen .

  • @Energieelite

    Ich weiß ja nicht, auf welchem Planeten Sie leben? Ich schreibe hier lediglich meine Eindrücke und keine Abhandlungen von meinen Vorstellungen, wozu diese Plattform auch nicht gedacht ist. Im Übrigen würden Ihnen meine Vorstellungen mit Sicherheit nicht schmecken! Wie auch einigen anderen Leuten, die glauben, dass dieses System, in das sie hineingeboren wurden, seit der Schulzeit scheinbar bedingungslos akzeptieren, einzig und allein den schnöden Mammon anbeten und wenn nötig sogar damit untergehen wollen. Und damit dürfen Sie sich auch mal an Ihre eigene Nase fassen.

  • @ AS1
    Sag ich doch , Überfordert .

  • @Energieelite

    Sie haben sich hier im Handelsblatt als "Forenrebell" schon genug lächerlich gemacht. Das müssen Sie nicht taglich erneut beweisen.

  • AS1@Energieelite Sie haben sich hier im Handelsblatt als "Forenrebell" schon genug lächerlich gemacht. Das müssen Sie nicht taglich erneut beweisen.
    -----------------------------------------
    So ? Na dann lesen sie sich ihren text noch mal durch und denken sie darüber nach ,sie haben es offensichtlich noch nicht getan .Ich finde den ebenfalls lächerlich !

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%