Nach historischer Wahl
Obama fordert Einheit in Nigeria

In einem Telefongespräch hat US-Präsident Obama dem neuen nigerianischen Staatschef, Muhammadu Buhari, zur Wahl gratuliert. Nun sei Einheit im Land geboten. Die Forderung richtete er auch an den scheidenden Amtsinhaber.
  • 0

WashingtonBarack Obama hat den scheidenden und den künftigen Präsidenten Nigerias aufgerufen, zusammenzuarbeiten und das afrikanische Land zu vereinigen. In separaten Telefongesprächen am Mittwoch gratulierte der US-Präsident dem neuen Staatschef Muhammadu Buhari dafür, dass er ruhige und friedliche Wahlen gefördert habe. Dem abgewählten Amtsinhaber Goodluck Jonathan spendete er Beifall, weil dieser das Land und das Volk an erste Stelle gestellt habe, indem er von seinen Unterstützern gefordert habe, das Wahlresultat trotz seiner Niederlage zu akzeptieren.

Nach Angaben des Weißen Hauses in Washington ging Obama auch auf die Herausforderungen ein, die das wohlhabendste und bevölkerungsreichste Land des afrikanischen Kontinents begegnen werden. Dazu zählte er in erster Linie die Bedrohung durch die Terrorgruppe Boko Haram. Die USA würden Nigeria bei diesem und anderen Problemen unterstützen.

Buhari ist der erste Oppositionspolitiker, der Wahlen in Nigeria gewinnen konnte. Jonathan, seit 2010 Präsident, hatte sich um eine weitere Amtszeit bemüht, in der Nacht zum Mittwoch jedoch seine Niederlage eingeräumt.

Agentur
afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Nach historischer Wahl: Obama fordert Einheit in Nigeria"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%