Nach Januar-Unruhen
Ägypten baut Mauer an Grenze zu Gaza

Ägypten baut an der Grenze zum palästinensischen Gazastreifen eine drei Meter hohe Mauer aus Beton. Damit soll ein neuer Grenzdurchbruch wie im Januar verhindert werden.

HB EL ARISCH. Damals strömten zehntausende Palästinenser nach Ägypten, um sich dort mit Gütern einzudecken, die auf Grund der israelischen Blockade knapp waren. Ägyptische Sicherheitskreise bestätigten am Donnerstag Berichte über den Bau der Mauer.

Bislang hat die Mauer eine Länge von drei Kilometern erreicht und erstreckt sich vom Salaheddin-Tor in Rafah bis zum Meer. Die neue Mauer soll die bisherige Grenzabsperrung ersetzen, die je nach Streckenabschnitt aus Stacheldraht, Eisen und Beton bestand, wie es in Sicherheitskreisen weiter hieß.

Die ägyptische Regierung hat bereits mehrmals mit der Hamas, die im vergangenen Juni die Macht in Gaza an sich riss, über die Lage an der Grenze verhandelt und die Organisation davor gewarnt, noch einmal die Grenze zu öffnen, wie sie dies am 23. Januar getan hatte. Ägypten verlangt die Wiederinkraftsetzung des internationalen Grenzabkommens von 2005, das Israel, Beobachter der EU und die Palästinensische Autonomiebehörde mit der Grenzkontrolle betraut. Derzeit ist keine dieser drei Gruppen beteiligt.

Die humanitäre Lage im Gazastreifen ist nach Einschätzung britischer Hilfsorganisationen so schlimm wie noch nie seit der Besetzung durch Israel im Jahr 1967. Die Blockade durch Israel treffe die ganze Bevölkerung des Gaza-Streifens, heißt es in einem Bericht von acht Nichtregierungsorganisationen, darunter Oxfam und der britische Zweig von Amnesty International.

Israel machte die seit Juni im Gaza-Streifen herrschende Hamas für die Situation verantwortlich. Bei neuer Gewalt an der Grenze zum Gaza-Streifen starben ein Israeli und ein Palästinenser.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%