Nach Terror-Drohung
Washington schließt Vertretung in Nigeria

Die Vereinigten Staaten haben nach einer Terror-Drohung am Freitag ihre diplomatischen Vertretungen in Nigeria geschlossen. Auch Deutschland und Großbritannien schlossen ihre Konsulate in der Metropole Lagos, hielten die Botschaften in der Hauptstadt Abuja aber offen.

HB LAGOS. Geheimdienstinformationen deuteten auf eine konkrete Bedrohung der US-Einrichtungen in Lagos und Abuja durch ausländische radikale Moslemgruppen hin, sagte ein Diplomat. Eine US-Militärsprecherin verwies auf eine eingegangene „Drohung von Terroristen“. Mehr als 50 nigerianische Sicherheitskräfte durchsuchten Personen und Fahrzeuge am Eingang zum diplomatischen Viertel in Lagos, der größten Stadt des weltweit achtgrößten Öl-Exporteurs. Der Moslem-Extremist Osama bin Laden hatte Nigeria 2003 einen Kandidaten für eine „Befreiung“ genannt. Seit Mai warnt das US-Außenministerium, dass seit 2004 Kontakte von Nigerianern zu bin Ladens Al-Kaida bekannt seien.

Die USA schlossen sowohl ihre Botschaft in Abuja als auch ihr Konsulat in Lagos. Ein Sprecher der britischen Regierung sagte in London, die Vertretung Großbritanniens in Lagos liege in derselben Straße wie die der USA und sei deswegen ebenfalls geschlossen worden. Ein Diplomat erklärte, offenbar stünden ausländische Extremisten hinter der Drohung. „Dies ist keine nigerianische Quelle und es sind nicht notwendigerweise Nigerianer beteiligt, aber da können wir uns nicht sicher sein.“ Nigerias 140 Millionen Einwohner sind etwa zur Hälfte Moslems und zur anderen Hälfte Christen. Das westafrikanische Land hat eine lange Geschichte gewaltsamer religiös-motivierter Auseinandersetzungen. In Teilen des moslemisch geprägten Norden kämpfen Moslem-Extremisten für einen eigenen Staat.

Im südlichen Niger-Delta sind am Mittwoch zwei deutsche Öl-Arbeiter und vier ihrer einheimischen Kollegen entführt worden. Auch in dieser ölreichen Region kommt es immer wieder zu Auseinandersetzungen. Rebellen wollen hier einen größeren Anteil an den Bodenschätzen des Feuchtgebiets.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%