Nach Trump-Besuch: Videgaray wird neuer Außenminister Mexikos

Nach Trump-Besuch
Videgaray wird neuer Außenminister Mexikos

Erst trat Luis Videgaray als Finanzminister von Mexiko wegen starker Kritik an einem Besuch von Trump zurück, dann wird er Außenminister. Jetzt soll er die Beziehung zur künftigen US-Regierung verbessern.
  • 0

Mexiko-StadtNach heftiger Kritik an einem Besuch von Donald Trump war Luis Videgaray als Finanzminister Mexikos zurückgetreten – knapp vier Monate später ist er neuer Außenminister seines Landes. Mexikos Präsident Enrique Peña Nieto ernannte ihn am Mittwoch und vereidigte ihn zusammen mit der neuen Kulturministerin María García Cepeda.

Videgaray solle den Austausch mit dem Nachbarn USA beschleunigen, „um die Grundlagen für eine konstruktive Arbeitsbeziehung vom ersten Tag der neuen Regierung“ des künftigen US-Präsidenten Trump zu schaffen, hieß es in einer offiziellen Mitteilung. Der 48-Jährige folgt Claudia Ruiz Massieu nach, die nach wenig mehr als einem Jahr im Amt zurückgetreten war.

Der damalige Präsidentschaftskandidat Trump hatte sich am 1. September in Mexiko zu einem privaten Gespräch mit Peña Nieto getroffen. Die Einladung an den Immobilienmogul war in Mexiko auf großes Unverständnis gestoßen. Trump hatte mexikanische Einwanderer in den USA als Vergewaltiger und Drogenhändler diffamiert und für den Fall seines Wahlsiegs den Bau einer Mauer an der Grenze zwischen den beiden Ländern angekündigt – die Mexiko bezahlen werde.

Videgaray war Leiter von Peña Nietos Wahlkampfteam und galt als einer der einflussreichsten Minister im Kabinett. Der damalige Finanzminister soll die treibende Kraft hinter der Einladung an Trump gewesen sein. Er reichte seinen Rücktritt weniger als eine Woche nach dem Besuch ein.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Nach Trump-Besuch: Videgaray wird neuer Außenminister Mexikos"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%