Nachfolger von George Tenet
Neuer CIA-Direktor nominiert

US-Präsident George W. Bush hat am Dienstag den republikanische Abgeordneten Porter Goss als neuen Direktor des Geheimdienstes CIA nominiert. Der 65-Jährige Goss, der vom Senat in seiner Position bestätigt werden muss, ist bisher Vorsitzender des Geheimdienstausschusses des US-Abgeordnetenhauses.

HB WASHINGTON. Er soll Nachfolger von George Tenet werden, der nach heftiger Kritik an seiner Arbeit im Vorfeld der Anschläge vom 11. September 2001 zurückgetreten war.

Bush nannte Goss bei einem gemeinsamen Auftritt im Rosengarten des Weißen Hauses einen „fähigen Mann“, der die CIA in- und auswendig kenne. „Er ist die richtige Führungspersönlichkeit in dieser kritischen Zeit“, sagte der Präsident mit Blick auf die andauernde Terrorbedrohung und anstehende Reform der US-Geheimdienste als Konsequenz aus den Fehlern und Pannen vor dem 11. September. Die Arbeit der CIA sei von „grundlegender Bedeutung“ für die Sicherheit der USA, fügte Bush hinzu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%