Nahost
Israels Luftwaffe greift Ziele in Gaza an

Die Waffenruhe zwischen Israel und den Palästinensern ist auch heute wieder gebrochen: Erst schlugen in Israel Raketen ein, dann flog die israelische Luftwaffe wieder Angriffe auf Ziele in Gaza. Noch gibt es keine Angaben über mögliche Opfer.

HB GAZA. Mit den Angriffen will die israelische Armee vor allem Tunnel zerstören, die unter anderem dem Schmuggel von Waffen in den Gazastreifen dienen. Zudem zerstörte die Luftwaffe bei einem weiteren Angriff einen Stützpunkt der radikalislamischen Palästinenserorganisation Hamas im Gazastreifen. Nach Angaben von Augenzeugen wurde dabei niemand verletzt.

Die Armee hatte Einwohner der Stadt Rafah im Grenzgebiet zu Ägypten zuvor telefonisch vor Angriffen gewarnt. Israel reagierte mit den Luftangriffen auf einen Raketenangriff militanter Palästinenser auf die Stadt Aschkelon am Morgen.

Der israelische Oppositionsführer Benjamin Netanjahu versprach unterdessen einen Sturz der Hamas-Herrschaft im Gazastreifen, sollte er in einer Woche bei der Parlamentswahl in Israel siegen. Der 59-jährige Likud-Chef Netanjahu gilt bei der Parlamentswahl am 10. Februar als Favorit.

Der neue Nahost-Gesandte der US-Regierung, George Mitchell, soll in diesem Monat ein zweites Mal in die Konfliktregion reisen. Außenministerin Hillary Clinton sagte in Washington, Mitchells erste Reise sei der Auftakt zu einem intensiven diplomatischen Engagement in der Region. Er habe unter anderem in Ägypten, Israel und Jordanien sowie mit den Palästinensern über die Schritte zu einem dauerhaften Waffenstillstand im Gazastreifen gesprochen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%