Nahost-Konflikt
Israel bedauert Angriff auf Dorf Kana

Die israelische Regierung hat eine Untersuchung des Angriffs auf das südlibanesische Dorf Kana angekündigt, bei dem am Sonntag mindestens 51 Menschen getötet wurden. Auf Betreiben des Libanon befasst sich der UN-Sicherheitsrat mit dem Blutbad.

HB JERUSALEM/NEW YORK. „Israel bedauert diesen Angriff auf unschuldige Zivilisten im Libanon zutiefst und ist sehr betrübt darüber“, sagte Regierungssprecherin Miri Eisin am Sonntag. „Israel übernimmt die volle Verantwortung und wird eine offene Untersuchung einleiten, um herauszufinden, wie dies passiert ist.“

Auf Drängen des libanesischen Ministerpräsidenten Fuad Siniora wurde für Sonntag 17 Uhr deutscher Zeit eine Dringlichkeitssitzung des UN-Sicherheitsrats einberufen. Anschließend wollte UN-Generalsekretär Kofi Annan nach Angaben einer UN-Sprecherin eine Pressekonferenz geben. Siniora hatte an den Sicherheitsrat appelliert, nach der Tötung der Zivilisten bei einem israelischen Luftangriff auf das südlibanesische Dorf Kana „der Gewalt im Libanon ein Ende zu setzen“.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%