Nahost
Olmert: „Wir waren einer Einigung noch nie so nahe“

Nach einem Treffen mit Palästinenserpräsident Mahmud Abbas hat sich Israels Regierungschef Ehud Olmert optimistisch über die Chancen eines Friedens im Nahen Osten gezeigt – und die geplante Mittelmeerunion als wichtige Unterstützung bezeichnet.

HB PARIS. „Ich glaube, dass wir noch nie so nahe an einer Einigung waren wie heute“, sagte Olmert am Sonntag nach einem Treffen mit Palästinenserpräsident Mahmud Abbas und dem französischen Staatschef Nicolas Sarkozy in Paris. Das von Sarkozy organisierte Gipfeltreffen zur Gründung einer Mittelmeerunion sei eine „einzigartige Gelegenheit“ zur Beförderung des Friedensprozesses.

„Ich bin sehr glücklich, dass wir jetzt, unter Führung des Präsidenten Sarkozy, eine zusätzliche Unterstützung zu der außerordentlichen Hilfe der Vereinigten Staaten erfahren“, sagte Olmert.

Das Gipfeltreffen von mehr als 40 Staats- und Regierungschefs zur Gründung der Mittelmeerunion sei „ein einzigartiger Augenblick. Ich erinnere mich an keinen vergleichbaren Moment in den vergangenen Jahren, an dem so viele Länder in einem Verhandlungssaal versammelt sind, die arabischen Staaten zusammen mit der israelischen Führung, und das nicht in einer kontroversen Atmosphäre, sondern einer Atmosphäre des Dialogs“, sagte Olmert.

Palästinenserpräsident Mahmud Abbas betonte die Bedeutung politischer Stabilität im Nahen Osten für die gesamte Staatengemeinschaft betont. Nach dem Treffen mit Olmert sagte Abbas: „Frieden im Nahen Osten ist die Grundlage für Frieden in der Welt.“ Abbas rief die Europäische Union dazu auf, sich weiter für den Frieden zu engagieren.

Bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit den Politikern sagte Frankreichs Staatschef Nicolas Sarkozy: „Das Problem der Region ist ein Problem des Vertrauens.“ Sarkozy ist derzeit der EU-Ratspräsident und Gastgeber des Mittelmeer-Gipfels mit mehr als 40 Staats- und Regierungschefs aus der EU und der arabischen Welt.

Olmert sprach sich auch für baldige direkte Verhandlungen mit Syrien aus. „Es gibt bereits einen Verhandlungsprozess mit Syrien, und es wird bald direkten Kontakt geben“, sagte Olmert am Rande des Gründungstreffens der Mittelmeerunion.

Israel und Syrien verhandeln derzeit indirekt mit türkischer Vermittlung. Der syrische Präsident Baschar el Assad hatte am Vortag betont, dass die Zeit für einen Direktkontakt „noch nicht reif“ sei.

Am Samstag hatte Frankreichs Präsident Sarkozy auf einer Pressekonferenz mit Syriens Präsident Assad und seinem libanesischen Kollegen Michel Suleiman überraschend bekannt gegeben, dass Syrien und der Libanon erstmals in der Geschichte ihrer angespannten Beziehungen wieder Botschaften im jeweiligen Nachbarland eröffnen wollen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%