Nahost

Syrer erwarten baldigen Angriff

Die UN-Inspektoren sind auf dem Rückweg, doch noch hat Washington nicht über einen Militärschlag gegen Syrien entschieden. Die syrische Führung erwartet westliche Angriffe „jeden Moment“ – und sei zur Vergeltung bereit.
Update: 31.08.2013 - 11:09 Uhr 32 Kommentare
Syriens Präsident President Bashar Assad (R) inspiziert eine Einheit der syrischen Armee in Damaskus. Das Militär sei einsatzbereit auch Angriffe aus dem Westen abzuwehren, sagte ein Vertreter der Sicherheitskräfte. Quelle: dpa

Syriens Präsident President Bashar Assad (R) inspiziert eine Einheit der syrischen Armee in Damaskus. Das Militär sei einsatzbereit auch Angriffe aus dem Westen abzuwehren, sagte ein Vertreter der Sicherheitskräfte.

(Foto: dpa)

Washington/ DamaskusDas Expertenteam der Vereinten Nationen hat seine viertägige Untersuchung des Giftgas-Einsatzes in Syrien vor Ort beendet und das Land verlassen. Augenzeugen zufolge kamen die Inspektoren am Samstagmorgen auf dem Internationalen Flughafen in Beirut an. Zuvor hatte das Team die Grenze von Syrien in den Libanon passiert.

Das Ergebnis des UN-Berichts gilt als ausschlaggebend für das weitere Vorgehen der internationalen Gemeinschaft. UN-Diplomaten rechnen damit, dass die Auswertung der Untersuchungen bis zu zwei Wochen dauern könnte.

Nach der Ausreise der Chemiewaffenexperten der Vereinten Nationen rechnet die syrische Führung mit einem baldigen Angriff westlicher Truppen auf das Land. Der Beginn des Einsatzes werde „jeden Moment“ erwartet, sagte ein Vertreter der Sicherheitskräfte am Samstag der Nachrichtenagentur AFP. „Wir sind auch jederzeit zur Vergeltung bereit“, fügte er hinzu.

Die USA und Frankreich drängen auf eine Militärintervention in Syrien und berufen sich auf Informationen der US-Geheimdienste, wonach die syrische Führung für die mutmaßliche Giftgasattacke bei Damaskus am 21. August verantwortlich ist. Dabei seien mehr als 1400 Menschen getötet worden. Damaskus wies die von Washington präsentierten „klaren und schlüssigen Beweise“ in der Nacht zum Samstag als „Lügengespinste und Fabrikationen“ zurück. US-Präsident Barack Obama sagte, er erwäge eine „begrenzte“ Militäraktion ohne Bodentruppen.

Er habe sich noch nicht entschieden, erwäge aber eine „begrenzte und eingeschränkte“ militärische Reaktion allerdings ohne den Einsatz von Bodentruppen, sagte Präsident Barack Obama am Freitag in Washington. Einen Zeitrahmen nannte er nicht. Die US-Marine verlegte mittlerweile ein sechstes Kriegsschiff ins östliche Mittelmeer. Die syrische Regierung wies die Vorwürfe abermals zurück.

„Wir können eine Welt nicht akzeptieren, in der Frauen und Kinder und unschuldige Zivilisten in solch schrecklichem Ausmaß mit Gas getötet werden“, sagte Obama. Niemand sei „kriegsmüder“ als er selbst, sagte Obama. Aber wenn es keine Reaktion gebe, sende das ein falsches Signal. Der Giftgas-Angriff bedrohe nicht nur US-Sicherheitsinteressen sondern auch die von Verbündeten wie Israel, der Türkei und Jordanien.

Kerry: „Mehr als 400 Kinder starben bei Giftgas-Angriff“
Seite 123456Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: Nahost - Syrer erwarten baldigen Angriff

32 Kommentare zu "Nahost: Syrer erwarten baldigen Angriff"

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • @ "Analytiker"

    Sie glauben doch nicht wirklich, daß irgendjemand - selbst die Idioten in Washington und Riad nicht - den "Rebellen" (ihren ausländischen Söldnern), die sich u.a. filmen lassen, wie sie die Innereien von syrischen Soldaten verspeisen - daß irgendjemand diesen Leuten mehr als die für ein False-Flag notwendigen Dosen in die Hände gibt?

    Das Gift scheint übrigens aus saudischer Produktion zu stammen.

    Ihre Uralt-Story von einem sunnitischen Überläufer wird auch nicht besser, wenn Sie diese ständig posten - natürlich wird der kaum sagen, daß Assad ein Engel ist, selbst wenn dies der Fall wäre.

  • @yoski

    Sie haben noch vergessen, daß die Obama Administration und ihre Verbündeteten, die Musterdemokratie der Saudis, mittlerweile OFFEN Al-CIA-da unterstützen, den offizieller Täter von 9-11 und Todfeind von Bush-Amerika.

    Wir erinnern uns:

    "Either you are with us (und gegen Al-CIA-da), or you are against us (und dann wehe Dir: wir bombadieren)".

    -> offensichtlich ist die Obama-Administration against US

    -> eine Todsünde, die nicht ohne Bombadierung bis zum Tode bestraft werden kann!

    Die offzielle US-"Story" ist mittlerweile SO ABSURD, daß man schon eine völlig abhängig Presse braucht, um dies von der Masse zu verbergen!

  • "Mir tut die israelische Zivilbevölkerung leid, die mit diesen Kriegstreibern immer wieder konfrontiert wird"

    Das ist ja die Sauerei: Die israelische Zivilbevölkerung hat mit Sicherheit keinerlei Interesse an den Kriegen der Zionisten. Die sitzen nämlich mit ihrer Nase direkt dran, während die Zionisten(banker) in ihren Villenanlagen in USA sitzen und Obama steuern...

  • Die Amerikaner sollen ja genau dies tun: Angreifen und Auflaufen. Russland wurde einst über den gezielten Ausbau von Islamisten in seiner Grenzregion zu Afghanistan in seinen Untergang gedrängt. Doch die Russen sind extrem klug: Sie stellten das Wirtschaftssystem um und nun verrecken wir in der Globalisierung.
    Und jetzt sind die Amerikanischen Heuchler fällig.
    Giftgas und der Amerikaner beginnt diesen Krieg?
    Falls er das nicht tut setzen die Syrer es extra nochmals ein, diesmal vielleicht 5000 tote Frauen und Kinder.
    Wen interessiert das? Seit Coventry, Hiroshima, und anderen Flächenbombardements ist es doch der Plan die Soldaten durch Exekution der Familien im Hinterland zu demoralisieren, wobei es aber die Frauen sind welche die nächste Generation von Soldaten werfen. Kriegslogik.
    Da will niemand Frieden, die wollen den Westen in den Krieg hineinziehen! Kein Krieg, noch mehr Giftgas, fertig ist die Laube, das mögen Sie sich empören wie Sie wollen, kein Krieg - noch mehr Gas. Tschüß Wohlstand und Demokratie due lieber Westen. Die Welt ist voll geworden, jetzt wollen Andere auch mal ran und so werden denn die Karten neu gemischt...

  • Mich wundert einfach wenn die Rebellen schon soviel C-Waffen in Damaskus abschussbereit hatten, dann warum haben die das Zeug nicht ins Regierungsviertel abgeschossen und beschiessen sich selbst mit alles möglichem...Es hat immer noch sinnvolle Verschwörungstheorien und sinnlose. Die Kommentare hier sind sehr aufschlussreich, die Wurzeln von Nazismus zu studieren... Der Chef der syrischen Militärpolizei ist zu den Rebellen übergelaufen. In einem Video beschimpft Abdelasis al-Schalal die Soldaten als marodierende und mordende Banden. Die Freie Syrische Armee umfasste im Juni 2013 etwa 80.000 bewaffnete Kämpfer.[5] Im Dezember 2011 gab es nach Angaben der Aktivisten etwa 15.000 bis 25.000 Überläufer von den syrischen Streitkräften


    Generalmajor Adnan Sillu war unter Präsident Baschar al-Assad verantwortlich für das syrische Chemiewaffenprogramm. Im Juli lief er zu den Aufständischen über und flüchtete in die Türkei ins Exil. In einem Interview mit dem US-Sender «National Public Radio» warnte Sillu vor einem «letzten Verzweiflungsakt» Assads. Er ist überzeugt, dass der syrische Präsident den Einsatz von Senfgas, Sarin will. (RIA NOVOSTI)

  • Mir tut die israelische Zivilbevölkerung leid, die mit diesen Kriegstreibern immer wieder konfrontiert wird, anstatt dass sie langsam mal wirkliche Lösungen suchen würden, die den Völkern ein normales Leben bescheren. Momentan steht man in Israel in der Reihe an für seine Gasmaske und wird beriselt von der Überzeugung, dass ja garnichts passieren kann. Glauben tut es keiner so recht. Ist schon interessant was so Fanatiker den eigenen Leuten immer wieder antun.

  • Eigentlich gehe ich von einem Angriff der USA noch am heutigen Samstagnachmittag aus. Warum? Weil dann keine der großen Börsen auf dem Globus direkt reagieren kann. ich könnte mich natürlich auch irren...

  • Nachtrag : Zentralrat der Juden für Militärschlag
    Dagegen forderte der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Dieter Graumann, die Bundesregierung zur Loyalität mit ihren Bündnispartnern auf. Der "fatale Fehler" in der Libyen-Krise vor zwei Jahren, als Deutschland den Verbündeten "in den Rücken gefallen" sei, dürfe sich nicht wiederholen. "Jetzt besteht die Chance, den Fehler von damals zu korrigieren", sagte Graumann dem "Kölner Stadt-Anzeiger".
    http://www.t-online.de/nachrichten/specials/id_65237646/syrien-konflikt-angela-merkel-kritisiert-russland-und-china.html

  • Zitat : Noch halten sich die USA mit einem Militärschlag gegen Syrien zurück.

    - es ist ja absolut richtig, dass ein Giftgaseinsatz mit nichts zu rechtfertigen ist.

    Genauso wenig ist der naive " Chirurgische Militärschlag " zu rechtfertigen. Diese kurzfristige Bestrafungsaktion ist ein Märchen aus dem Sandkastenspiel der Militärs. Es wird bei diesem Militärschlag nicht bleiben, vor allem weil er als Einzelaktion außer Aktionismus weder was bringt noch den Konflikt in Syrien entschärft !
    Folglich ist das Eingreifen der Amis als eine Erweiterung des Bürgerkrieges in Syrien zu einem Flächenbrand anzusehen ! Das Eingreifen der Amis ist die Destabilisierung der ganzen Arabischen Region mit Folgen, die z. Zeit keiner absehen kann.
    Auf jeden Fall werden die Amis wieder als Verlierer dastehen, zumal sich die komplette arabische Welt, insbesondere die Radikalislamisten, sich gegen sie stellen werden.
    Und es wird nicht die Rede von 1400 Zivilisten sein, sondern von Hunderttausenden zerbombten und verkrüppelten Menschen sein.
    Die nächste Folge des angezettelten Krieges werden Terroranschläge der Radikalislamisten in der ganzen Welt sein, insbesondere auch in Europa, zumal die entfesselten Franzosen auch mit Säbeln rasseln !
    Ist das der Preis, den wir zahlen sollen für die Rettung der Ehre eines dilettantischen Obamas dank seiner "Roten Linie" ?
    Und der Zentralrat der Juden in Deutschland ruft zu dem Militärschlag auf...???
    Die Juden sollte man samt ihrem Zentralrat aus Deutschland ausweisen, die Amis aus Europa vertreiben und die EU mit den kriegsgeilen Franzosen auflösen !

    Gibt dem Krieg keine Chance ! Stoppt die Amis und Juden !

    Der Krieg muss gestoppt werden !

  • HB : Ganz feige Nummer alle meine Kommentare zu entfernen !

Alle Kommentare lesen
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%