Nationalfeiertag
Köhler bei Militärparade in Paris

Große Ehre für den deutschen Bundespräsidenten in Frankreich: Horst Köhler nahm als Ehrerngast an der traditionellen Militärparade zum französischen Nationalfeiertag in Paris teil. Mit Köhlers Präsenz sollte das 20-jährige Bestehen der deutsch-französischen Brigade gewürdigt werden.

HB PARIS. Dass er als erster deutscher Präsident Ehrengast der Parade sei, zeige den besonderen Stellenwert, den Präsident Nicolas Sarkozy den deutsch-französischen Beziehungen gebe, sagte Köhler. "Immer wenn deutsche Soldaten über die Champs-Élysée marschieren, erinnern wir uns an die schlimme Vergangenheit", sagte der Bundespräsident. Ein Teil der deutsch-französischen Brigade nahm an der Parade teil.

Der indische Premierminister Manmohan Singh war ebenfalls als Ehrengast auf der Tribüne. Frankreich hat bislang vergeblich versucht, seine Kampfflugzeuge vom Typ Rafale an Indien zu verkaufen. Im April hatte Indien den Hersteller Dassault vorübergehend von der Ausschreibung eines milliardenschweren Auftrags ausgeschlossen. Indien will 126 Kampfflugzeuge für schätzungsweise 12 Milliarden Dollar (8,5 Mrd Euro) kaufen. Im vergangenen Jahr waren Dutzende Staatschefs bei der Militärparade auf den Champs-Élysée dabei, weil am Vortag die Mittelmeerunion offiziell gegründet worden war.

Am Nachmittag sind etwa 5000 Gäste zur traditionellen Gartenparty im Élysée eingeladen. Nach Kritik an den hohen Bewirtungskosten im vergangenen Jahr haben die Sarkozys die Gästeliste in diesem Jahr um ein Drittel gekürzt. Für den Abend sind ein Feuerwerk am Eiffelturm sowie ein Gratiskonzert mit Johnny Hallyday geplant. Am Vorabend war es unter anderem in mehreren Pariser Vororten zu Krawallen jugendlicher Banden gekommen. Landesweit brannten mehr als 300 Autos ab.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%