Nato Drei Szenarien für eine Zukunft mit Trump

Seite 2 von 2:
Eine „Zähmung“ Trumpfs scheint nicht ausgeschlossen

„Es war uns wichtig, dass wir mit einer Stimme sprechen“

Das „Alles-bleibt-wie-es-ist-Szenario“

Nicht Trump verändert die Nato, sondern die Nato verändert Trump – theoretisch ist es auch denkbar, dass der neue US-Präsident im Laufe der Zeit doch merkt, dass die Nato auch in ihrer derzeitigen Form durchaus einen Mehrwert für sein Land hat. In Europa wird immer wieder darauf hingewiesen, dass der Bündnisfall nach Artikel 5 des Nato-Vertrages bislang erst einmal ausgelöst wurde – und zwar nach den Terrorangriffen gegen die USA vom 11. September 2001.

In der Folge unterstützte die Nato die USA unter anderem mit Aufklärungsflugzeugen sowie mit Marineschiffen für die Terroristenjagd im Mittelmeer. Zudem beteiligen sich Deutschland und andere Bündnispartner noch immer an dem von den USA gestarteten Afghanistan-Einsatz – unter Inkaufnahme erheblicher Risiken für die Soldaten. In Afghanistan ließen bereits 56 deutsche Soldaten ihr Leben.

Eintrittswahrscheinlichkeit:

Optimisten halten eine gewisse „Zähmung“ Trumps durch die Nato nicht für ausgeschlossen. Zwar könnten sich die USA im Zweifelsfall alleine verteidigen, ein Bündnis wie die Nato bietet aber doch erhebliche Vorteile. In welche Richtung die Nato künftig steuert, werde möglicherweise erst beim ersten Gipfeltreffen mit Trump Ende Mai klar werden, heißt es in Brüssel – wenn nicht sogar noch später.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • dpa
Startseite
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: Nato - Drei Szenarien für eine Zukunft mit Trump

0 Kommentare zu "Nato: Drei Szenarien für eine Zukunft mit Trump"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%