Nato-Generalsekretär reist nach Kiew

Rasmussen trifft Poroschenko

Erst macht die Nato klar: Russland soll sich in der Ukraine zurückhalten. Nun reist der Generalsekretär des Militärbündnisses nach Kiew zu Präsidenten Petro Poroschenko.
7 Kommentare
Nato Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen. Quelle: ap

Nato Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen.

(Foto: ap)

BrüsselMitten in der sich zuletzt verschärfenden Ukraine-Krise reist Nato-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen am Donnerstag nach Kiew. Er werde dort unter anderem mit dem ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko und Ministerpräsident Arseni Jazenjuk sprechen, teilte die Nato mit. Am Mittwoch hatte das Militärbündnis mit deutlichen Worten vor einem Eingreifen russischer Truppen in der Ost-Ukraine gewarnt. In dem Gebiet lieferten sich die ukrainische Armee und prorussische Separatisten zuletzt heftige Gefechte.

Die Nato hatte Russland vorgeworfen, mit dem Aufmarsch von rund 20.000 kampfbereiten Soldaten an der Grenze zur Ukraine den Konflikt im Nachbarland weiter eskalieren zu lassen. Die Regierung in Moskau bestreitet, die Kämpfe anzuheizen.

Im Westen wuchs die Furcht vor einem Einmarsch der russischen Truppen. Auch Wirtschaftssanktionen gegen Russland sowie die Reaktion der Regierung in Moskau, Agrarimporte westlicher Staaten zu verbieten, sorgten für Verunsicherung. Die Börse in Seoul verlor 0,3 Prozent. Die Börse in Hongkong tendierte mit 0,8 Prozent im Minus.

  • dpa
  • rtr
Startseite

7 Kommentare zu "Nato-Generalsekretär reist nach Kiew: Rasmussen trifft Poroschenko"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Man sollte die Tage rückwärts zählen, an denen Rasmussen noch im Amt ist.

  • Rasmussen verkündet stolz, dass die nato bereit steht. um Rußland anzugreifen? also ist der Aufmarsch der Natotruppen abgeschlossen und es bedarf nur noch einen driftigen Grund zum loslegen? den hat er bestimmt schon in der Tasche, gell?

  • Ich sehe im zurzeit genug Dokus im TV über die Zeit vor 100 Jahren, wo Politiker mit dem Säbel rasseln. Daran sollte auch Anders Fogh Rasmussen denken. Wie wird er reagieren wenn Russland in die Ostukraine einmarschiert?

  • Herr Rassmussen.... ein markiger
    Kerl mit sehr viel Luft unterm Scheitel übt sich als Diplomat - das ist ungefähr so zielführend, wie einen Benziner mit Diesel zu betanken ;-)

  • Bestimmt jetzt die NATO über Krieg und Frieden?
    Auf diesen Typen brauchen die Dänen nicht stolz sein

  • Wer hat nur Anders Fuck Rasmussen den Dienstreiseauftrag nach Kiew unterschrieben?
    Mit seinen nachgewiesenen eingeschränkten diplomatischen Fähigkeiten sollte er besser zu Hause bleiben.

  • Nun war gestern in versch. deutschen Zeitungen zu lesen, dass sich ukrainische Soldaten auf das russische Gebiet retten, um eine Kampfpause zu haben. Ferner flüchteten 700000 Ukrainer aus den Kriegsgebieten nach Rußland, nur knapp 120000 in die prowestliche Ukraine. Ferner behandelt russische Krankenhäuser in der Nähe ukrainische Verletzte.

    Was soll Rußland tun?

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%