Neben EU-Gipfel Extratreffen der Euro-Staatschefs

Beim Gipfeltreffen der EU-Staats- und Regierungschefs wird es nächste Woche wohl eine lange Nacht geben. Die Eurozonen-„Chefs“ planen ein Extratreffen. Dabei dürfte es unter anderem um den Sorgenstaat Italien gehen.
6 Kommentare
Der Sitz der EU-Kommission in Brüssel. Quelle: dpa

Der Sitz der EU-Kommission in Brüssel.

(Foto: dpa)

BrüsselDie Staats- und Regierungschefs der Eurozone werden sich am Rande des EU-Gipfels nächste Woche zu einem Extratreffen versammeln. Die Zusammenkunft sei in der Nacht vom Donnerstag (14. März) auf Freitag geplant, hieß es zuverlässig in Brüssel. Eine offizielle Bestätigung von Gipfelchef Herman Van Rompuy, der auch die Eurozonen-Spitzentreffen führt, steht bisher aus.

Bei dem Extratreffen dürfte es unter anderem um Italien gehen. Angesichts des Patts der politischen Lager nach den Parlamentswahlen gibt es die Befürchtung, dass die drittgrößte Volkswirtschaft vom Sparkurs des bisherigen Premiers Mario Monti abweichen könnte. Monti wird bei dem Brüsseler Treffen erwartet.

Die Euro-Partner dürften dem Vernehmen nach Italien deutlich dazu auffordern, auch unter einer neuen Regierung weiter zu seinen europäischen Reformverpflichtungen zu stehen.

Eurozonen-Gipfel hatte es in der Vergangenheit vor allem gegeben, um eine gemeinsame Linie in der gefährlichen Schuldenkrise abzustecken. Der Fiskalpakt, der im vergangenen Jahr von 25 EU-Ländern verabschiedet wurde, sieht zwei Treffen dieser Art pro Jahr vor. 17 Länder haben bisher den Euro eingeführt.

Beim EU-Gipfel, der am Donnerstagnachmittag beginnen wird, steht die Haushalts- und Wirtschaftskoordinierung in der EU im Mittelpunkt. Das ist im Rahmen des sogenannten Europäischen Semesters eine Routineveranstaltung. Es geht um Leitlinien und Ratschläge an die Mitgliedstaaten für die Budget- und Wirtschaftspolitik. Das Europäische Semester wird dann beim Juni-Gipfel mit konkreten Empfehlungen an die Mitgliedstaaten abgeschlossen werden.

Angesichts des italienische Wahlergebnisses halten Diplomaten eine Debatte um den Sparkurs in Europa für kaum vermeidbar. Viele Länder, unter ihnen Frankreich, fordern mehr Anstrengungen, um aus der Rezession herauszukommen.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • dpa
Startseite

Mehr zu: Neben EU-Gipfel - Extratreffen der Euro-Staatschefs

6 Kommentare zu "Neben EU-Gipfel: Extratreffen der Euro-Staatschefs"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Egal was kommt . Mit Merkel werden Deutsche , wieder und immer wieder , die gehassten der Welt sein .
    Brüssel will Europa aber Merkel will Macht .

  • Papperlapapp, alles Unsinn, wir regieren durch und wenn es sein muß 999 Jahre.

  • ALLES ROUTINE - MITTEN IN DER NACHT - AM RANDE - SIND ALLE IM BOARD - SELBST ROMPUY KRIEGT AUSGANG ! ! !
    Nun, der Hauch von Geheimdiplomatie will sich bei mir nicht einstellen.
    Eher Reminiszenzen an ein Lied gesungen von Marika Rökk:

    In der Nacht ist der Mensch nicht gern' alleine,
    Denn die Liebe im hellen Mondenscheine,
    Ist das schönste, sie wissen was ich meine,
    Einesteils und andrerseits und außerdem.

    Man wird mit Allen ihn trösten müssen, den Herrn Monti!

    Denn der Mensch braucht ein kleines bißchen Liebe,
    Grade sie ist im großen Weltgetriebe
    Für das Herz wohl das schönste aller Triebe,
    Einesteils und andrerseits und außerdem.

    Wenn hier einer an Berlusconi dachte, gehe ich nicht mit im da core!
    Aber Koordinierung tut Not! - Stimmt, auch wenn es zu spät ist. Einsicht bleibt der erste Weg zur Besserung.
    Auch schreibe ich hier offen:
    PAPPERLAPAPP - GRIECHENLAND IST PLEITE!
    aber `Papperlapapp - Italien wäre pleite`, das schrieb ich nie!
    Und es wird halt Frühling! Da kommt man sich näher und ...

    Von der Liebe haben wir die Meinung
    Daß die Jahreszeit stets von Bedeutung ist;
    Jedenfalls ist der Frühling hier erschienen,
    Weil der Mensch da besonders gerne küßt.

    Und irgendwie sind diese Treffe ja auch ähnlich dem Auftritt der Tele-Tabbies: `Wir haben keine Mama - und haben keinen Papa - und keiner hat uns lieb.
    Das eint und läßt die Unterschiede europäischer Kultur zu Tage, ähh.., Entschuldigung zur Nacht treten.

    Denn der Mensch braucht ein kleines bißchen Liebe,
    Grade sie ist im großen Weltgetriebe
    Für das Herz wohl das schönste aller Triebe,
    Einesteils und andrerseits und außerdem.

  • Die Euro-Partner dürften dem Vernehmen nach Italien deutlich dazu auffordern, auch unter einer neuen Regierung weiter zu seinen europäischen Reformverpflichtungen zu stehen.
    -----------------------------
    Dieses kriminelle Gebilde da in Brüssel zeigt immer mehr, dass es nichts weiter ist, als eine Diktatur. "....deutlich dazu auffordern..."
    Also Italien ht gefälligst zu machen, was andere sagen
    Was hat denn Monti da noch zu suchen?
    Der ist nicht mehr Regierungschef in Italien
    Oder will die EU nach Merkel-Manier Monti trotz allem den Italienern mal wieder vor die Nase setzen so wie sie es in Griechenland ja auch schon mal taten?
    Um Himmels Willen, was ist los, wer stoppt denn endlich diese ganzen Diktatoren, die nach der Wende wieder so aktiv sind?

  • Heut Italien, morgen Frankreich - was will dieser kleine belgische Dichter van Rompuy da noch gesundbeten. Die Spanier und die Griechen werden es auch nicht schaffen. Und nun? Der Euro wird sich spalten, das ist die einzige sinnvolle Möglichkeit. Dann können die Bankrotteure aus dem Süden endlich auf- und abwerten, bis die Schwarte kracht, .....und wir haben endlich vor ihnen Ruhe! Das tägliche Jammern ist ja nicht mehr auszuhalten.

  • LOL, thats' EU. Wehe ein Volk wählt wie es wählen will, dann wird gleich einer verhaftet und es gibt KRisentreffen...am Dienstag will man Pornos in der EU verbieten und und und...sorry aber wie krank ist das?

    Dann diese sinnlose Treffen um ein Spiel was längst aus ist. Wieso bleiben die nicht alle einfach bei ihren Treffen und richten sich dort häuslich ein, dann brauchen sie nicht alle paar Wochen erneut in die Pampa fahren um wieder über das endlose Scheiterspiel zu debattieren bzw zu fanatisieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%